Naturheilkunde bei Tieren

Welche alternativen Heilverfahren gibt es für Tiere?

Zu den Naturheilverfahren für Tiere zählen u.a. die folgenden Methoden:

  • Osteopathie Hund: Die Osteopathie bietet verschiedene manuelle Techniken an, mit denen sowohl Erkrankungen des Bewegungsapparates als auch verschiedener Organe behandelt werden. Besonderes Gewicht liegt dabei auf dem System bindegewebiger Strukturen (Faszien) im Körper. Gute Erfahrungen werden z.B. bei Gelenkbeschwerden oder verklebtem Narbengewebe gemacht. Auch bei Katzen kann die Osteopathie angewendet werden.
  • Chiropraktik: Wie die Osteopathie handelt es sich bei der Chiropraktik um eine manuelle Technik, die besonders zur Behandlung von Störungen im Bewegungsapparat eingesetzt wird.
  • Traditionell Chinesische Medizin: Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) birgt ein komplettes, eigenständiges Medizinsystem, das in China noch heute von vielen Menschen völlig selbstverständlich in Anspruch genommen wird. Sie beinhaltet Diagnosetechniken wie die Puls- und Zungendiagnose und verschiedene Behandlungen (Akupunktur, Moxibustion, Kräutermischungen). Außerdem spielt die Ernährung eine große Rolle.
  • Akupunktur: Die Akupunktur ist Teil der TCM, wird aber oft auch einzeln, bzw. als Ergänzung zur klassischen Medizin angewandt. Mittels spezieller Nadeln werden Akupunkturpunkte auf der Körperoberfläche stimuliert, um die Selbstheilungskräfte anzuregen. (Akupunktur Hund, Akupunktur Katze)
  • Bioresonanz: Die Bioresonanz-Therapie geht von der Hypothese aus, dass gesundes Gewebe ein bestimmtes elektromagnetisches Schwingungsmuster hat. Mittels Elektroden werden der Hautwiderstand gemessen und die Schwingungen sichtbar gemacht. Der Körper wird dann mit bestimmten Stressoren konfrontiert (Futtermittel, Medikamente, etc.) und die auftretenden krankhaften Schwingungen kuriert. (Bioresonanz Hund, Bioresonanz Katze)
  • Phytotherapie: Die Phytotherapie arbeitet mit Heilpflanzen. Diese werden zu Tees, Dragees, Einläufen oder Wickeln verarbeitet. Im Vergleich zu vielen anderen Naturheilverfahren gibt es hier tatsächlich nachweisbare, medizinische wirksame Bestandteile.
  • Homöopathie: Die Homöopathie bei Tieren ist keine klassische naturheilkundliche Methode. Trotzdem wird sie häufig genannt, wenn es um alternative Heilverfahren geht und soll an dieser Stelle nicht fehlen. Ihr Wirkprinzip basiert auf der Verdünnung von Arzneipflanzen oder anderen Bestandteilen, mit der eine verstärkte Wirkung einhergehen soll. (Homöopathie Hund, Homöopathie Katze)

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Standorte, die Alternative Heilverfahren anbieten.

Wenden Sie sich an einen Tierarzt

Wenn Sie diese Symptome bei Ihrem Ihrem Haustier feststellen, empfehlen wir Ihnen, sich an einen Tierarzt zu wenden.

Fehler

Es ist ein Fehler aufgetreten. Diese Anwendung reagiert möglicherweise nicht mehr, bis sie neu geladen wird.