Neues System zur Minimierung von medizinischen Vorfällen

AniCura führt in seinen über 225 europäischen Kliniken ein neues System zum Vorfallmanagement ein. Das System und die damit zusammenhängenden Arbeitsweisen sind neu für die Veterinärmedizin und bereiten den Weg für einen verbesserten und strukturierteren Ansatz, mit medizinischen Vorfällen umzugehen und aus ihnen zu lernen.

Ungewollte medizinische Vorfälle stellen alle Mediziner vor Herausforderungen und können sowohl die Folge von menschlichen Fehlern wie auch von unzureichend angepassten Systemen und Vorgängen sein. Seit Jahrzehnten ist das systematische Lernen aus Vorfällen z.B. in der Luftfahrt und in der Humanmedizin ein wichtiger Bestandteil der Sicherheitsagenda. Jetzt hat AniCura ein neues System herausgebracht, das die Dokumentation und das Lernen aus medizinischen Vorfällen verbessert und das Risiko von medizinischen Vorfällen in der Tiermedizin verringert.

Erfahren Sie hier mehr.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
presse[at]anicura.de

Mehr Neuigkeiten

  • Der sparsamere Einsatz antimikrobieller Mittel gewinnt bei AniCura weiter an Fahrt

    Anfang dieses Jahres veröffentlichte AniCura seine sechste jährliche Studie über den Einsatz von systemischen Antibiotika, die einen kontinuierlichen Rückgang des Antibiotikaeinsatzes in den Tierkliniken und -praxen von AniCura zeigte. In Kürze wird eine neue Studie veröffentlicht. Es wird erwartet, dass AniCura einen anhaltenden rückläufigen Trend bei der Verwendung von antimikrobiellen Mitteln feststellen wird.
      Lesen Sie mehr dazu
    • Tiermedizin stärken: AniCura ist Gründungspartner von vetivolution

      Tierärzte haben ein sechs- bis siebenfach erhöhtes Suizidrisiko im Vergleich zur Durchschnittsbevölkerung. Diese kaum bekannte Tatsache hat sehr reale Auswirkungen auf die Veterinärbranche. AniCura ist deshalb Gründungspartner von vetivolution. Vetivolution ist eine gemeinnützige Organisation, die daran arbeitet, die mentale Gesundheit aller in der Tiermedizin arbeitenden Personen zu verbessern.
        Lesen Sie mehr dazu
      • Onlinetermine vereinbaren

        Ab sofort haben Sie die Möglichkeit bei uns auch online Termine zu vereinbaren. Derzeit sind Onlinetermine auf Impfungen und Voruntersuchungen für Kastrationen beschränkt. Ist Ihr Terminwunsch derzeit noch nicht online verfügbar, bitten wir Sie, telefonisch einen Termin mit uns zu vereinbaren. Nur so können wir kurze Wartezeiten und optimale medizinische Versorgung Ihres Tieres gewährleisten
          Lesen Sie mehr dazu

        Fehler

        Es ist ein Fehler aufgetreten. Diese Anwendung reagiert möglicherweise nicht mehr, bis sie neu geladen wird.