Corona Informationen

Wir ergreifen alle notwendigen Maßnahmen, um die Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern gegen Coronavirus zu gewährleisten. Bitte betreten Sie die AniCura Praxisräumlichkeiten mit einer FFP2-Maske. Wenn Sie sich krank oder unwohl fühlen, senden Sie bitte eine andere Begleitperson, um Ihren Termin wahrzunehmen. Hier finden Sie Informationen für Tierhalter rund um das Coronavirus. Weitere Infos

Ablauf des ersten Termins

  • Als Erstes besprechen wir den mitgebrachten Hautfragebogen und klären noch offene Fragen. Auch Punkte, die der Fragebogen nicht erfasst, werden noch besprochen. Währenddessen kann sich Ihr Tier frei im Raum bewegen und sich mit der neuen Umgebung vertraut machen.
  • Dann findet auf dem Behandlungstisch zunächst eine Allgemeinuntersuchung statt.
  • Daran schließt sich eine optische und haptische Hautuntersuchung inklusive Pfoten, Ohren und Anusregion an.
  • Jetzt werden die Proben genommen. In der Regel sind dies mehrere zytologische Tesa- und/oder Abklatschpräparate, oberflächliche und tiefe Hautgeschabsel und Trichogramme. Diese Proben werden während Sie warten direkt im Haus aufbereitet und beurteilt.
  • Anhand der Ergebnisse wird eine gezielte Anfangstherapie eingeleitet.

Je nachdem, wie sich die Hautveränderungen darstellen, können weitere Untersuchungen nötig sein:

  • Woodsche Lampe, PilzPCR, Pilzkultur
  • Bakteriologische Untersuchungen mit Resistenzbestimmung im externen Labor
  • Ohrabstriche
  • Allergietests
  • Blutproben
  • Spezielle Laboruntersuchungen auf hormonelle Erkrankungen
  • Feinnadeluntersuchungen von Umfangsvermehrungen
  • Hautbiopsien

Error

An error has occurred. This application may no longer respond until reloaded.