AniCura Tierärzte direkt auf deinem Handy!

Tierärztliche Hilfe wann und wo Sie möchten - schnell, einfach und standort-unabhängig. Wir helfen bei kleinen und großen Problemen. Lesen Sie mehr über unsere App

Hinweis zur Anfahrt

Die Zufahrt zur Tierarztpraxis AniCura Benrath ist aus Richtung Benrath zur Zeit nicht möglich. Am besten fahren Sie über die Kappeler Straße - Nürnberger Straße - Paul-Thomas-Straße oder über die Münchner Straße - Paul-Thomas-Straße Anfahrtskizze

Operationen für kurzschnäuzige Hunde

Das Brachycephale Obstruktive Atemwegs-Syndrom (BOAS) zeigt sich durch eine Kombination verschiedener Krankheitsanzeichen. Die oberen Atemwege von Hunden mit verkürztem Gesichtsschädel sind stark verändert und führen zu teilweise schwerwiegenden Symptomen. Mit zunehmenden Alter verstärken sie sich.

Unterschiede zwischen kurz- und normalschnäuzigen Rassen

Bei kurzschnäuzigen Rassen beobachtet man einen verengten Nasenvorhof, engen und nach hinten gedrückten Naseninhalt, ein verdicktes Gaumensegel, einen verdickten Zungengrund. Es bleibt im Prinzip kein Weg für die Luft in die Luftröhre und Lunge hinein.

Bedingt durch die eingeengten oberen Atemwege entsteht bei jedem Atemzug ein Sog, der nachfolgend zu Veränderungen am Kehlkopf (ausgestülpte Stimmtasche, kollabierte Stellknorpel) und der Luftröhre (Trachealkollaps) führt. 

Was muss ich für die Operation beachten?

Die Narkose eines brachycephalen Hundes stellt immer ein erhöhtes Narkoserisiko dar. Um das Risiko durch andere Erkrankungen zu minimieren, empfiehlt sich vorab auf jeden Fall eine Blutuntersuchung und eine Röntgenaufnahme vom Thorax (Brustkorb) in zwei Ebenen.

Ihr Hund muss 12 Stunden vor der Operation nüchtern gehalten werden.

Vor dem Eingriff verbringt das Tier mehrere Stunden in einer Sauerstoffbox und bekommt ein Medikament gegen Erbrechen.

Während der Narkose wird der Kreislauf stetig überwacht (EKG, Pulsoxymetrie zur Messung der Sauerstoffsättigung, Blutdruckmessung, Temperaturmessung), das Tier wird infundiert und, sobald der Eingriff es zulässt, intubiert und mit Sauerstoff versorgt.

 

Komplikationen kann es durch Blutungen, Schwellungen und sonstige Narkosezwischenfälle dennoch geben.

Erst in der Narkose ist die Beurteilung der Stimmritze und der Luftröhre möglich, die über den Erfolg der Operation mitentscheidet. Sollten die Veränderungen in diesem Bereich zu stark sein, muss eventuell vom weiteren Eingriff angesehen werden und eine Überweisung in eine Klinik mit CT und Laser erfolgen.

Es kann möglich sein, dass trotz des operativen Eingriffs Symptome bestehen bleiben. Die Erweiterung der Nasenlöcher kann nur im vorgegebenen anatomischen Rahmen erfolgen. Liegt trotz Erweiterung weiterhin eine Engstelle vor, so kann es auch zu einer erneuten Verdickung und Verlängerung des Gaumensegels kommen.

Ablauf der Operation:

In Anwesenheit des Besitzers:

  • Legen eines venösen Zugangs
  • Blutuntersuchung
  • Röntgenuntersuchung Thorax (Besitzer wartet im Sprechzimmer)
  • Versorgung des Tieres mit Antibrechmittel, Schmerzmittel und Antibiose

In Abwesenheit des Besitzers:

  • Präoxygenierung in der Sauerstoffbox
  • Injektionsnarkose und ab jetzt Narkoseüberwachung und Infusion
  • Laryngoskopie
  • Tracheoskopie
  • Retrograde Rhinoskopie
  • Chirurgische Korrektur der Stimmtasche
  • Intubation und Start der Inhalationsnarkose
  • Reinigung der Nase
  • Erweiterung der Nasenlöcher und des Nasenvorhofs, konservative Blutstillung
  • Reinigung von Maulhöhle und Rachenraum
  • Chirurgische Korrektur des Gaumensegels
  • Betreute Aufwachphase in der Sauerstoffbox

Nach Abheilung:

Unsere Spezialistin für Brachizephalie-OPs

Fehler

Es ist ein Fehler aufgetreten. Diese Anwendung reagiert möglicherweise nicht mehr, bis sie neu geladen wird.