AniCura Tierärzte direkt auf deinem Handy!

Tierärztliche Hilfe wann und wo Sie möchten - schnell, einfach und standort-unabhängig. Wir helfen bei kleinen und großen Problemen. Lesen Sie mehr über unsere App

Dr. Susanne Massmann
Tierärztin

Dr. Susanne Massmann

Zusatzbezeichnung Dermatologie beim Kleintier
Tierärztin
Dr. Susanne Massmann
Zusatzbezeichnung Dermatologie beim Kleintier

Fachgebiet

  • Dermatologie (Hautkrankheiten)
  • Allergologie
  • Endokrinologie
  • Onkologie (Tumorkrankheiten)

Ausbildung

  • 1994 - 1999 Studium an der Tierärztlichen Hochschule Hannover
  • 2000 - 2001 Angestellte Tierärztin in der Tierklinik in Birkenfeld
  • 2004 Promotion
  • seit 2004 Angestellte Tierärztin in der Kleintierklinik Hannover
  • seit 2008 Zusatzbezeichnung Dermatologie mit Weiterbildungsermächtigung

Expertise

  • Schwerpunkte meiner Tätigkeit sind die Dermatologie, Onkologie und in diesem Zusammenhang zytologische Untersuchungen.

Patienten mit Hauterkrankungen haben oftmals schon seit Jahren bestehende Probleme. Die intensive Aufarbeitung der individuellen Krankengeschichte, die eingehende Untersuchung des Tieres, inklusive mikroskopischer Untersuchungen der Haut, führen in aller Regel zu einer Diagnose und damit zu einer gezielten Therapie. Bei meiner Arbeit ist es mir sehr wichtig, den Patientenbesitzern einen Behandlungsplan an die Hand zu geben, mit dem sich in möglichst kurzer Zeit eine sichtbare Besserung des Hautzustandes und damit Befinden des Tieres einstellt. Da Hauterkrankungen sehr häufig chronisch sind, sprich das Tier ein Leben lang begleiten, ist es mir wichtig, den Patientenbesitzern zu vermitteln, wie sie ihrem Tier langfristig immer mal selber helfen können. Ich stehe ihnen auch immer persönlich, per Mail oder telefonisch mit Rat zu Tat zur Seite.

Die Diagnose einer Tumorerkrankung ist ein sehr einschneidendes und trauriges Ereignis für jeden Menschen. Auch hier ist mir eine ausführliche Aufklärung, eine gemeinsame Entscheidung über die Therapie und die individuelle Begleitung von Tier und Besitzer ein großes Anliegen.

Bei Tumorerkrankungen werden zunächst Proben mit einer feinen Nadel aus dem Tumor entnommen. Anschliessend werden die Proben gefärbt und mikroskopisch untersucht. Die Entnahme gelingt nahezu immer am wachen Tier. Die mikroskopische Untersuchung führe ich in der Regel sofort oder am Folgetag durch. Neben Hauttumoren untersuche ich auch, sofern zugänglich, Veränderungen innerer Organe.

  • Tierärztekammer Niedersachsen 
  • ATF (Akademie für tierärztliche Fortbildung) 
  • DGVD (Deutsche Gesellschaft für Veterinärdermatologie) 
  • ESVONC (European Society of Veterinary Oncology)

Fehler

Es ist ein Fehler aufgetreten. Diese Anwendung reagiert möglicherweise nicht mehr, bis sie neu geladen wird.