AniCura Tierärzte direkt auf deinem Handy!

Tierärztliche Hilfe wann und wo Sie möchten - schnell, einfach und standort-unabhängig. Wir helfen bei kleinen und großen Problemen. Lesen Sie mehr über unsere App

Unsere Kardiologische Terminsprechstunde findet ab sofort in der AniCura Mönchengladbach-Venn auf der Beltinghovenerstr. 1, in 41068 Mönchengladbach statt.

Zahngesundheit

Die zahnärztliche Betreuung von Hunden und Katzen kommt oft zu kurz. Lediglich zwei Drittel der Tierbesitzer lassen die Zähne ihrer Hunde regelmäßig durch einen Tierarzt überprüfen, so das Ergebnis der neuen AniCura Haustier-Barometer-Umfrage. Diese Vernachlässigung der Zahnpflege kann schwerwiegende Folgen haben.

„Leider ist das Bewusstsein für Zahngesundheit beim Tier noch nicht wirklich vorhanden. Genau wie wir Menschen sind auch Tiere bei mangelhafter Zahnpflege anfällig für Plaque, Zahnstein und Zahnfleischentzündungen. Es ist daher empfehlenswert, Hunde und Katzen bereits im Welpenalter an das Zähneputzen zu gewöhnen", sagt Sandra Göransson, Chief Veterinary Officer bei AniCura Schweden.

Im Rahmen einer Umfrage befragte AniCura 1.017 Tierhalter, wie oft sie mit ihrem Tier einen Tierarzt zur Durchführung einer Zahnkontrolle aufsuchen. Dabei kam heraus, dass 14 Prozent der Hundebesitzer und fast jeder dritte Katzenbesitzer (28 Prozent) noch nie für eine Zahnkontrolle bei einem Tierarzt waren, und dass 34 Prozent der Hundehalter und 38 Prozent der Katzenhalter weniger als einmal pro Jahr mit ihrem Tier einen Tierarzt für eine Untersuchung der Zähne aufsuchen.

Gesunde Zähne sind für unsere Tiere genauso wichtig, wie für uns Menschen. Hat auch Ihr Tier Maulgeruch? Dann klicken Sie hier.

„Eine häufig bei der Katze vorkommende Krankheit ist die sogenannte „RL“ (früher „FORL“); eine Erkrankung, bei der allmählich die Zähne resorbiert werden. Diese Erkrankung ist in der Regel sehr schmerzhaft, insbesondere, wenn sie nicht behandelt wird. Auch beim Hund können unbehandelte Zahnprobleme zu ernsthaften Komplikationen führen; oftmals ist zu Beginn noch nicht ersichtlich, dass vorhandene Zahnprobleme große Schmerzen hervorrufen können. Wird nicht rechtzeitig eingegriffen, kann es beispielsweise auch zu einer Lockerung der Hundezähne kommen. Ob Katze oder Hund, in manchen Fällen ist es schwer zu erkennen, ob das eigene Tier unter Schmerzen in der Maulhöhle leidet oder nicht. Daher sollten Sie als Besitzer stets auf kleine Veränderungen im Verhalten Ihres Tieres achten“, sagt Sandra Göransson.

Welche Anzeichen deuten darauf hin, dass Ihr Tier bereits unter einer Zahnerkrankung und damit einhergehende Schmerzen leidet?

Ihr Tier

  • vermeidet Trockenfutter und Kaustangen
  • zögert, bevor es anfängt zu fressen
  • hat übelriechenden Atem
  • reibt sich das Maul mit den Pfoten oder am Boden
  • speichelt übermäßig
  • hat gerötetes Zahnfleisch
  • hat deutlichen Zahnbelag/Zahnstein
  • ist weniger lebhaft und frisst einseitig

 

Über die Umfrage:

Das Haustier-Barometer wurde vom 8. bis 11. Mai 2018 von YouGov im Auftrag von AniCura durchgeführt. Insgesamt 1.017 Tierhalter (Hunde, Katzen und Kleintiere) über 18 Jahre beantworteten Fragen über ein Internet-Panel. Das Ergebnis ist bundesweit repräsentativ.

 

Über AniCura

AniCura ist eine auf die tierärztliche Versorgung von Haustieren spezialisierte Familie namhafter Tierkliniken und Tierarztpraxen. Das Unternehmen wurde 2011 mit der Vorstellung gegründet, durch den Einsatz gemeinsamer Ressourcen über mehrere Tierkliniken und Tierarztpraxen hinweg, die tierärztliche Versorgung weiter verbessern zu können. Ursprünglich dem ersten Zusammenschluss von Tierkliniken und Tierarztpraxen in Skandinavien entsprungen, nimmt das Unternehmen heute eine Vorbildfunktion in der medizinischen Versorgung von Haustieren ein und ist europaweit ein geschätzter Partner für Tierbesitzer und überweisende Tierärzte zugleich.

AniCura verfügt über ein breites Angebot qualitativ hochwertiger medizinischer Dienstleistungen. Dies beinhaltet sowohl Prävention und Grundversorgung als auch moderne Diagnostik, Chirurgie, Orthopädie und die Intensivbetreuung von Patienten. Zahlreiche Einrichtungen offerieren darüber hinaus Reha-Maßnahmen, Physiotherapie und Ernährungsberatung, oftmals komplettiert durch ein ausgewähltes Sortiment spezieller Tiernahrung.

AniCura bietet eine moderne, qualitativ hochwertige tierärztliche Versorgung für Haustiere an 270 Standorten in Europa. Durch gute Erreichbarkeit und hohe Patientensicherheit fühlen sich Kunden bei AniCura in guten Händen. Über 5.500 engagierte Mitarbeiter behandeln jedes Jahr mehr als 2,5 Millionen Haustiere, die vielfach in vertrauensvoller Weise überwiesen werden. Darüber hinaus übernimmt AniCura eine wichtige Funktion als Ausbildungsstätte.

 

Mehr Neuigkeiten

  • Anzahl der älteren Haustiere in Europa steigt

    Hunde und Katzen in Europa werden heutzutage älter, und bleiben länger gesund als je zuvor. Diese positive Entwicklung lässt sich vor allem auf die kontinuierlichen Fortschritte und die zunehmende Verfügbarkeit qualitativ hochwertiger tiermedizinischer Dienstleistungen zurückführen. Allerdings birgt das höhere Lebensalter auch ein gesteigertes Risiko für altersspezifische Gesundheitsprobleme bei unseren Haustieren. Die veterinärmedizinische Fachwelt ist jedoch bestens vorbereitet, um unsere Haustiere in ihren späten Lebensjahren mit optimaler Betreuung und Versorgung zu unterstützen.
      Lesen Sie mehr dazu
    • Öffnungszeiten während der Feiertage

      Unsere Praxen und Kliniken sind auch für Notfälle an den Feiertagen für Sie da. Hier finden Sie eine Übersicht der Öffnungszeiten an Weihnachten, Silvester und Neujahr.
        Lesen Sie mehr dazu
      • AniCura investiert über 1,1 Millionen Euro in modernste Anästhesiegeräte und Überwachungsmonitore für Tierarztpraxen und Tierkliniken

        AniCura, ein führender Anbieter von Tiergesundheitsdienstleistungen, kündigt eine umfassende Investition von über 1,1 Millionen Euro an, um die Ausstattung seiner Tierarztpraxen und Tierkliniken mit hochmodernen Anästhesiegeräten und Überwachungsmonitoren zu optimieren. Diese strategische Initiative zielt darauf ab, die Sicherheit von tierischen Patienten und Mitarbeitenden zu erhöhen, die Arbeitsabläufe zu harmonisieren und die Ausbildung in den Praxen und Kliniken zu verbessern.
          Lesen Sie mehr dazu

        Fehler

        Es ist ein Fehler aufgetreten. Diese Anwendung reagiert möglicherweise nicht mehr, bis sie neu geladen wird.