Corona Informationen

Wir ergreifen alle notwendigen Maßnahmen, um die Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern gegen Coronavirus zu gewährleisten. Bitte betreten Sie die AniCura Praxisräumlichkeiten mit einer FFP2-Maske. Wenn Sie sich krank oder unwohl fühlen, senden Sie bitte eine andere Begleitperson, um Ihren Termin wahrzunehmen. Hier finden Sie Informationen für Tierhalter rund um das Coronavirus. Weitere Infos

AniCura Kleintierzentrum Reutlingen logo

Contact us

+49 7121 93210

reutlingen@anicura.de

August-Lämmle-Str. 51, 72766, Reutlingen

Richtig entwurmen

Wie oft soll ich meinen Hund entwurmen?

Je nach Infektionsrisiko sollten Sie ihren Hund 4 x pro Jahr entwurmen.

Einmal entwurmen garantiert nur für 3-4 Wochen kein ausscheiden von Wurmeiern. 1-2 Entwurmungen/Jahr haben kaum Einfluss auf Wurminfektionen.

Entwurmungsmittel haben keine Depotwirkung. Sie wirken nur solange sie im Darm sind. Die Wirkstoffe von Breitbandantiparasitika wirken sehr gut gegen alle relevanten Würmer, die im Darm leben. Da sich die Tiere ständig infizieren können durch andere Tiere oder von der Umgebung (Eier, Larven, Paratenische Wirten), brauchen sie eine gut geplante Entwurmung mit mehrmaliger Gabe eines Entwurmungsmittels.

Wie/Wann gebe ich die Entwurmungstablette?

Entwurmungstabletten geben sie am Besten in einem Stück Wurst verpackt. Allerdings gibt es auch Entwurmungstabletten als Kautablette mit Fleischgeschmack die wie ein Leckerli angenommen werden. Für Katzen gibt es einmal die Tablettenform glasiert mit Fleischgeschmack oder als SpotOn das Sie im Nacken auftragen.

Die beste Wirkung hat die Tablette auf nüchternen Magen.

Wenn im Haushalt mehrere Hunde oder auch Katzen wohnen sollten sie immer alle Tiere gleichzeitig entwurmen. Falls eine Tabl. Innerhalb von 1 Stunde doch mal erbrochen wird, sollten Sie ihr Tier noch einmal entwurmen.