Tierärztliche Behandlung von Vögeln

Mit Vögeln ist wesentlich behutsamer umzugehen, als mit anderen Tierarten. Auch Untersuchungen laufen anders ab, da Vögel kein Zwerchfell haben, Federn tragen und andere Erkrankungen aufweisen.

Konsultieren Sie einen Tierarzt für Vögel zunächst bei Dingen, die weniger mit der direkten Gesundheit Ihre Tieres zu tun haben, wie z.B. dem Krallen Schneiden. So können Sie sehen, wie der vogelkundige Tierarzt mit Ihrem Haustier umgeht und dadurch den richtigen Tierarzt für Ihr Haustier wählen. So kann sich auch Ihr Vogel an den Tierarzt gewöhnen. 

Vögel müssen äußerst sanft und vorsichtig behandelt werden, da sie sehr klein und empfindsam sind. Schon bei hastigen Bewegungen können sich diese Tiere verletzen.  Der Vogelkundige Tierarzt erklärt Ihnen die Untersuchungen, Impfungen, Notwendigkeit von Medikamenten, deren Nutzen und eventuelle Nebenwirkungen ganz genau. 

Die Blutabnahme bei Vögeln birgt ein großes Risiko. Leider lässt sich nicht ausschließen, dass ein Vogel die Blutabnahme unbeschadet übersteht. Als Tierarzt ist man sich dessen bewusst und ordnet eine Blutabnahme nur dann an, wenn es keine andere Möglichkeit zur Feststellung der Erkrankung gibt.  

Außerdem ist auch eine umfangreiche Praxisausstattung wichtig, um alle nötigen Untersuchungen direkt vor Ort durchzuführen und die Ergebnisse zeitnah auswerten zu können. So erhalten Sie schneller Auskunft darüber, was eventuell nicht stimmt bei Ihrem Tier, und umso schneller kann es entsprechend behandelt werden. Vorteilhaft ist zum Beispiel, wenn die Praxis direkt über ein Labor für Bluttests verfügt. 

Bei AniCura sind reihenweise Tierärzte vertreten, die sich mit der Behandlung von Vögeln bestens auskennen. Konsultieren Sie uns gerne bei Gesundheitsfragen zu Ihrem Tier oder vereinbaren Sie einen Kontrolltermin.