Unser Team

Die Tierärztliche Fachklinik für Kleintiere in Haar wurde von Dr. Konrad Jurina, Dr. Stefan Scharvogel und Priv.-Doz. Dr. Christian Stockhaus im Jahr 2003 gegründet. Die Vision bei der Klinikgründung war es,  moderne Tiermedizin auf höchstem fachlichen Niveau nach neuesten Methoden und Erkenntnissen zum Wohl der Patienten umzusetzen.

Über die Jahre konnten weitere spezialisierte Tierärzte dazugewonnen werden,  um auch in der gewachsenen Klinik unsere Patienten auf dem gewohnt hohen Niveau versorgen zu können. Weiterhin unterstützen uns junge hoch motivierte Tierärzte, die alle bereits mehrere Jahre Erfahrung in andern Kliniken vorweisen können, sowie ein großes Team an tiermedizinischen Fachangestellten.

Wir verstehen uns als hochspezialisierte Tierklinik mit überregionalem Einzugsgebiet sowohl für Primärpatienten als auch für Überweisungspatienten. Daher verfügt unsere Klinik über modernste Geräte und großzügige räumliche Voraussetzungen, um eine optimale Diagnostik und Therapie zu ermöglichen. Zusätzlich ist ein 24-stündiger Notfalldienst vorhanden, der auch die intensivmedizinische Betreuung der Tiere rund um die Uhr ermöglicht.

Mit der Tierklinik Haar wollen wir den überweisenden Tierärzten eine moderne tiermedizinische Versorgung auf hohem fachlichen und apparativen Niveau anbieten. Unser Ziel ist eine intensive Kommunikation mit den Kollegen und insbesondere schnelle, sorgfältige, kollegiale und gut dokumentierte Rücküberweisungen.

Für die Patienten und deren Besitzer bieten wir eine umfassende, moderne und tiergerechte Medizin mit der Möglichkeit, eine hohe apparative Ausstattung und reichhaltige fachliche Qualifikation zu nutzen. Über die im Vordergrund stehende medizinische Betreuung der Tiere hinaus, legen wir Wert auf eine angenehme Atmosphäre und eine freundliche Betreuung unserer Kunden.

Zum Jahreswechsel 2020 wurde nun der letzte Schritt eines längeren Übergangsprozesses abgeschlossen und aus der Tierklinik Haar ist zum 1.1.2020 die AniCura Tierklinik Haar geworden.

Dieser Schritt wurde aus tiefster Überzeugung gegangen, um auch in Zukunft eine optimale medizinische Versorgung in einem sich stark verändernden Umfeld sicherstellen zu können.

Ein starkes Netzwerk, wie es die AniCura Tierkliniken und Tierarztpraxen darstellen, hilft auch in Zukunft eine kompetente Versorgung rund um die Uhr erfolgreich gewährleisten zu können. Wir nutzen die Synergieeffekte im administrativen und wirtschaftlichen Bereich sowie den Wissensaustausch zwischen Kolleginnen und Kollegen, der nicht nur die Tierärzte, sondern auch unsere Tiermedizinischen Fachangestellten und Verwaltungsmitarbeiter einschließt. Das war ein wichtiger Grund für die Entscheidung gerade AniCura als Partner zu wählen.

Die Vision von AniCura ist es, gemeinsam die tierärztliche Versorgung von morgen zu gestalten. Dabei wird ein starker Fokus auf die medizinische Qualität und Patientensicherheit als Schlüssel zu immer besseren Behandlungsergebnissen und zur Verringerung von medizinischen Komplikationen gelegt. Diese Vision unterstützen wir voll und ganz. Sie deckt sich mit dem Selbstverständnis, welches wir in unserer tiermedizinischen Tätigkeit sehen.