Bei der Katze kann mittels wöchentlicher Gabe eines gestagenhaltigen Präparates in Tablettenform oder auch durch Injektion eines Gestagens in Abständen von 3-5 Monaten wirksam eine Rolligkeit ausgeschaltet werden.

Recklinghausen (Bürgerhaus Süd)

Körnerplatz 10 45661 Recklinghausen
Wegbeschreibung +49 2361 71757

Mit der Behandlung sollte im zeitigen Frühjahr zwischen zwei Rolligkeiten begonnen werden. 

Gestagene hemmen die Bildung von FSH (Follikel stimulierendes Hormon) und LH (luteinisierendes Hormon) im Gehirn und somit die hormonelle Aktivität an Ovarien und Uterus und verhindern dadurch die Rolligkeit.

Diese Eingriffe in den Hormonhaushalt sind nicht nebenwirkungsfrei und somit nicht zur dauerhaften Gabe geeignet.

Erfahren Sie Weiteres zur chemischen Kastration beim Kater.

© AniCura, Diana Ersepke