Toggle menu

Augenheilkunde


Die Augen als Vertreter einer der wichtigsten Sinne sind gerade bei agilen Tieren einigen Gefahren ausgesetzt.

Hunde die gerne wild toben oder durch das Unterholz streifen, können sich z.B. ihre Hornhaut verletzen. Katzen kommen morgens mit Verletzungen nach Hause...

Die Ursachen sind vielfältig. Wichtig ist eine umfassende Diagnostik, um zu klären welche Strukturen des Auges verletzt sind und welches therapeutische Vorgehen erforderlich ist. Mit der Fluoreszinprobe können wir einfach die Hornhaut auf Defekte kontrollieren. Sollte es erforderlich sein, wird die Wunde genäht oder mit einem Bindehautflap (Überdeckt mit eigener Bindehaut) versorgt.

Falls notwendig, können wir auch weiterführende Augenuntersuchungen durchführen. Mit unserer Augenspaltlampe können wir den Augenhintergrund genauer untersuchen und mit einem Tonopen den Augendruck Ihres Tieres messen z.B. zur Diagnose eines Glaukoms.