AniCura Tierärzte direkt auf deinem Handy!

Tierärztliche Hilfe wann und wo Sie möchten - schnell, einfach und standort-unabhängig. Wir helfen bei kleinen und großen Problemen. Lesen Sie mehr über unsere App

Wichtige Änderung ab dem 01.12.2023

Liebe Tierhalterinnen und Tierhalter Bitte beachten Sie, dass wir ab dem 01.12.2023 jenseits von Notfällen eine reine Terminsprechstunde einführen. Bitte vereinbaren Sie jetzt einen Termin bei uns. Der tierärztliche Notdienst bleibt weiterhin 24/7 bestehen! Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Lexikon der Futtermittel

A

Allergie

kann durch Diät, Diätfutter und Fettsäuren günstig beeinflusst werden. Insektenallergiker reagieren häufig auf trockenes Fertigfutter, Flocken, usw. allergisch wegen der darin enthaltenen Reste von Vorratsmilben. Dosenfutter enthält keine Milbenantigene. Bei entsprechenden Befürchtungen kann der Allergietest die Ursache klären.

Apfel

50 kcal/100 g. Enthält Vitamin B, C, E, Niacin und die meisten wichtigen Mineralstoffe.

Apfelsine

44 kcal/100 g. Enthält Vitamin B, C, Niacin und alle wichtigen Mineralstoffe.

Aprikose

47 kcal/100 g. Enthält Vitamin A, B, C, E, Niacin und alle wichtigen Mineralstoffe.

Aufstoßen

ist bei jungen Hunden völlig normal.

Aujeszky-Virus

kann im rohen Schweinefleisch enthalten sein. Das dürfte zwar nur äußerst selten der Fall sein - doch wenn, ist es für Hund und Katze absolut tödlich! Niemals rohes Schweinefleisch (auch keine Wurst) geben. Das gilt auch für rohe Spielknochen etc.!

Avocado

233 kcal/100 g. Enthält Vitamin A, B, C, E, Niacin und alle wichtigen Mineralstoffe. Guter Fettlieferant. Einige Sorten sind giftig. Da man sie als Laie aber nur schwer unterscheiden kann, sollte man daher auf die Verfütterung verzichten.

 

B

Banane

81 kcal/100 g. Enthält Vitamin A, B, C, E, Niacin und alle wichtigen Mineralstoffe. Wird gern gefressen, aber in größeren Mengen nicht gut vertragen. Evtl. als Geschmacksverbesserer unter das Futter mischen. Dickt den Kot ein, deshalb eine willkommene Unterstützung einer Durchfallbehandlung.

Bierhefe

355 kcal/100 g. Enthält Vitamin B

Biotin

46 kcal/100 g. Vitamin. Wichtig für Haut, Haare, Fettsäurestoffwechsel, Blutgerinnung. Enthalten in Leber, Kalbsniere.

Birne

46 kcal/100 g. Enthält Vitamin A, B, C, E, Niacin und alle wichtigen Mineralstoffe.

Blähungen

entstehen durch Fehlgärung bei bakterieller Fehlbesiedlung des Darmes, Unverträglichkeiten, zu hastigem Fressen, zu großen Fleischstücken, zu wenig Ballaststoffen.

Blättermagen

100 kcal/100 g. Vormagen des Rindes, enthält, v. a. ungereinigt, viele Vitamine und Mineralstoffe.

Blumenkohl

23 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen Vitamine, v. a. Vitamin C und Niacin, sowie alle wichtigen Mineralstoffe, v. a. Kalium und Phosphor.

Bohnen

23 kcal/100 siehe auch Hülsenfrüchte. Enthalten alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe.

Bries

-> Kalbsbries

Brokkoli

24 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen Vitamine, v. a. Vitamin C und Niacin, sowie alle wichtigen Mineralstoffe, v. a. Kalium, Calcium und Phosphor.

Brot

230 kcal/100 g. Enthält Vitamin B und Niacin, Vollkornbrot auch Vitamin A. Trocken zum Knabbern. Mögl. salzarm. Auch salzarmes Knäckebrot ist geeignet. V. a. altbackenes Vollkornbrot eignet sich gut als Hundekuchenersatz. Wegen des hohen Salzanteils nicht zu häufig geben.

Bullrich-Salz

-> Natriumhydrogenkarbonat

Butter

750 kcal/100 g. Enthält Vitamin A, B und E. Wertvoller Fettlieferant, wenn keine Unverträglichkeit gegen Milcheiweiß besteht.

Buttermilch

35 kcal/100 g. Enthält Vitamin A, B, C und Niacin.

 

C

Calcium

Mineralstoff. Wichtig für Knochen, Zähne, Nerven und Muskeln. Enthalten in Milchprodukten (v. a. Käse), Gemüse (v. a. Brokkoli, Spinat, Grünkohl), Knochen und Knochenmehl.

Calciummangel

ist nicht immer sofort erkennbar. Kann bei Verdacht durch Röntgenaufnahmen und Blutuntersuchungen festgestellt werden. Tritt am häufigsten im letzten Drittel der Trächtigkeit und während der Säugeperiode auf.

Champignons

15 kcal/100 g. Enthalten Vitamin B, C, E und Niacin sowie alle wichtigen Mineralstoffe, v. a. Kalium und Phosphor.

 

D

Darm

100 kcal/100 g. v. a. ungereinigt sehr wertvoll. Schwer zu bekommen (-> Schlachtabfälle)

Darmbakterien

Bei Hund und Katze gewöhnlich anzutreffen, sind als Konkurrenzflora hilfreich, um die Ansiedlung krankmachender Keime zu erschweren, keine eigentliche Verdauungsfunktion. Können nach Magen-Darm-Störungen und nach einer antibiotischen Behandlung wieder zugeführt werden.

Dattel

273 kcal/100 g. meist als Trockenobst. Enthält Vitamin A, B, C, Niacin und alle wichtigen Mineralstoffe.

Distelöl

899 kcal/100 g. Enthält Vitamin E.

Durchfall

kann viele Ursachen haben. Wichtig: zunächst die Ursache (Infektion, Vergiftung, Unverträglichkeit u. v. m.) abklären lassen.

 

E

Ei

80 kcal/100 g.

Eisen

Mineralstoff, Spurenelement. Wichtig für die Blutbildung, Sauerstofftransport im Blut. In Geflügel, Fleisch (v. a. Pferd), Leber, Niere, Vollkornbrot, Hülsenfrüchte, Spinat, Schwarzwurzel, Pfifferlinge, Preissel- und Heidelbeeren. Wegen des hohen Fleischanteils enthält eine artgerechte Fleischfresserernährung normalerweise völlig ausreichende Eisenmengen.

Ente

277 kcal/100 g. Enthält Vitamin B und C. Als Wild- oder Zuchtente. Muss leider gut durchgegart werden wegen der Salmonellen-Gefahr u. a. Krankheitserregern.

Entwurmung

Regelmäßige Entwurmung erhält die Gesundheit der Haustiere. Seit es Wurmmittel gibt, die auch Larven abtöten (Jugendformen der Würmer auf Gewebewanderung), ist die regelmäßige Entwurmung noch viel besser als eine jährliche mikroskopische Kotuntersuchung und Entwurmung nur bei Ausscheidung von Wurmeiern (ca. 40-120 µm groß). Die Entwurmung mit larviziden Wurmmitteln erreicht die Parasiten, bevor sie auf der Gewebewanderung Schaden anrichten können. Im kot nachweisbare Eier werden erst 30-50 Tage später ausgeschieden.

Erbrechen

Nach dem Fressen, auch Kot-, Aas- und Grasfressen, kann ein Zeichen für Fehlgärung im Futter sein. Natrium-Hydrogenkarbonat evtl. dem Futter zusetzen.

Erbsen

70 kcal/100 g. -> Hülsenfrüchte

Erdbeeren

30 kcal/100 g. Enthalten alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe.

Erdnüsse

580 kcal/100 g. Enthalten Vitamin A, B, E und Niacin.

 

F

Fasten

Ein Fastentag pro Woche wäre schön. So halten das auch fast alle Zoos, um Depotfett abzubauen. Statt dessen kann ein reiner Gemüse- und/oder Magerquark/Joghurt-Tag eingelegt werden.

Feige

60 kcal/100 g roh, 240 kcal/100 g getrocknet. Enthält Vitamin A, B, C und Niacin sowie alle wichtigen Mineralstoffe.

Fenchel

36 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen. Vitamine, v. a. A, C und E sowie alle wichtigen Mineralstoffe.

Fett

Tierische Fette sind: Butter, Lebertran, Rindertalg. Pflanzliche Fette sind: Speiseöle und Margarine. Enthalten v. a. Vitamin A und E.

Fettsäure "essentielle" (lebensnotwendige)

Wichtige Bausteine für den gesamten Stoffwechsel, v. a. für Leber und Haut. Wirksame Begleittherapie bei Allergien. Enthalten Vitamin A, D, E und werden aus Lein- und Fischöl hergestellt. Sind in einer ausgewogenen Ration in ausreichender Menge enthalten, bei Mangelsituation kann auf entsprechende Arzneimittel zur Ergänzung zurückgegriffen werden.

Fisch

70-200 kcal/100 g. Enthält v. a. Vitamin A und B, einige Arten zudem Vitamin E (Steinbeißer, Rotbarsch, Heilbutt, Makrele) oder C (Kabeljau, Rotbarsch, Scholle). Hervorragender Eiweißlieferant. Sorgfältig entgräten.

Fleisch

(Muskelfleisch) wichtigster Teil der Hundenahrung.

Flockenmischung

können, wenn sie vertragen werden, regelmäßig unter das Futter gemischt werden.

Flöhe

können, wenn sie vom Hund zerbissen werden, Bandwürmer übertragen. Flohbekämpfung am besten durch spot-on-Präparate.

Fluor

Mineralstoff. Wichtig für Knochen und Zähne. Enthalten in Fisch (Hering, Makrele, Flunder, Kabeljau, Lachs), Huhn, Kalbsniere, Vollkornbrot, Spinat, Kartoffeln.

Folsäure

Vitamin. Wichtig für die Blutbildung, Zellteilung. Enthalten in Rinderleber, -niere, Vollkornbrot, Bohnen, Salat, Kohl, Brokkoli, Endivie, Spinat, Apfelsine, Bierhefe.

 

G

Gans

340 kcal/100 g. -> Huhn, Ente, Pute.

Gelatine

Zusatzfuttermittel. Wird aus Knochen hergestellt. Die Zugabe von Gelatine wird weithin überschätzt.

Gemüse

roh oder schonend leicht andünsten.

Gerste

290 kcal/100 g. Enthält Vitamin B und E sowie alle wichtigen Mineralstoffe.

Getreide

Weizen, Roggen, Hafer, Gerste, Hirse usw. wird in kommerziellem Hundefutter aufgeschlossen, weil der Hundedarm Getreidestärke im geschlossenen Korn nicht verwertet. Nur erhitzt gut verdaulich. Trotzdem als Nähr- und Ballaststofflieferant wertvoll. Enthält Vitamin B, Keime auch Vitamin A.

Getreidekeime

250 kcal/100 g. Enthalten mehr Vitamine als Getreide.

Gewürze

im Prinzip ungeeignet.

Grüner Pansen

100 kcal/100 g. Enthält neben den Inhaltsstoffen des Fleisches noch die des aufgeschlossenen, verdauten Grases und sonstigen Rinderfutters.

Grünkohl

30 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen Vitamine, v. a. Vitamin C und alle wichtigen Mineralstoffe

Gurke

13 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen Vitamine, v. a. Vitamin C und alle wichtigen Mineralstoffe

 

H

Hafer

360 kcal/100 g. Enthält v. a. Vitamin B und alle wichtigen Mineralstoffe

Haferflocken

360 kcal/100 g. Enthält v. a. Vitamin B und alle wichtigen Mineralstoffe

Hammel

110-350 kcal/100 g. -> Schaf

Hase

110 kcal/100 g. -> Wild

Hefe

85 kcal/100 g. Enthält Vitamin A, B und C sowie alle wichtigen Mineralstoffe. -> Bierhefe.

Herz

130 kcal/100 g. Gutes Muskelfleisch. Enthält alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe.

Himbeeren

Enthalten alle wichtigen Vitamine, Vitamine, v. a. Vitamin C und E.

Hirsch

110 kcal/100 g. -> Wild.

Hirse

350 kcal/100 g. -> Getreide. Enthält Vitamin B und E sowie alle wichtigen Mineralstoffe.

Hülsenfrüchte

schonend gar dünsten oder kochen. Nicht roh füttern.

Hüttenkäse

100 kcal/100 g. Enthält Vitamin B und viele wichtige Mineralstoffe.

Huhn

100-130 kcal/100 g, Suppenhuhn 250 kcal/100 g. Enthält Vitamin A, B, Niacin und viele wichtige Mineralstoffe.

 

I

Innereien

-> Hirn, Bries, Herz, Lunge, Zunge, Schlund, Leber, Niere, Milz, Pansen, Blättermagen, Darm.

 

J

Jod

Mineralstoff, Spurenelement. Wichtig für die Schilddrüse. Enthalten in Fisch (v. a. Seelachs, Schellfisch, Scholle, Kabeljau), Feldsalat, Champignons.

Joghurt

100-130 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen Vitamine, v. a. Vitamin C sowie alle wichtigen Mineralstoffe, v. a. Calcium. Gut bei Durchfall.

 

K

Käse

350 kcal/100 g. Enthält Vitamin A, B, E und Niacin sowie alle wichtigen Mineralstoffe. Reich an Calcium. Für die Hundeernährung gut geeignet.

Kalb

100-130 kcal/100 g. Zarter und gehaltvoller an Vitaminen und Mineralstoffen als Rindfleisch. Enthält Vitamin B, die Innereien auch Vitamin C, Leber auch Vitamin A.

Kalbsbries

100 kcal/100 g. Thymusdrüse des Kalbes. Enthält v. a. Niacin und Vitamin C. Unterstützt die körpereigene Abwehr.

Kaninchen

150 kcal/100 g. Enthält Vitamin B, C, E und Niacin sowie alle wichtigen Mineralstoffe.

Karotten

30 kcal/100 g. Enthalten alle wichtigen Vitamine, v. a. Vitamin A, C, E und Niacin sowie alle wichtigen Mineralstoffe. Mit Öl wird das Vitamin A besser aufgenommen.

Kartoffeln

70 kcal/100 g. Enthalten alle wichtigen Vitamine, v. a. Vitamin C und Niacin sowie alle wichtigen Mineralstoffe. Auch für die Hundeernährung gut geeignet, v. a. bei Allergien und Unverträglichkeiten. Gut zerkleinert und gar füttern, weil die Inhaltsstoffe sonst vom Darm nicht aufgenommen werden.

Kirschen

60 kcal/100 g. -> Steinobst. Enthalten alle wichtigen Vitamine, v. a. Vitamin C und alle anderen Mineralstoffe.

Knoblauch

135 kcal/100 g. Enthält Vitamin B und C.

Knochen

Enthält v. a. Calcium und Phosphor. Achtung bei kleineren Knochen und Knochen vom Geflügel, da Splittergefahr im gekochten Zustand.

Knochenmehl

enthält Calcium und Phosphor.

Knorpel

Als Nahrungsmittel minderwertig. Vor allem Beschäftigungstherapie.

Kohlenhydrate

für die Ernährung genauso wichtig wie Eiweiß; v. a. allem in Gemüse und Getreide enthalten.

Kohlrabi

enthält Vitamin A, B, sehr viel C und Niacin.

 

L

Leber

120 kcal/100 g. Enthält Vitamin A, Biotin und alle wichtigen Mineralstoffe und Spurenelemente. Rinderleber sollte wegen des evtl. Schadstoffgehalts nur bis zu 5 % der Gesamtfleischmenge gegeben werden. Geflügel-, Lamm- und Kalbsleber enthalten weniger Schadstoffe.

Luftröhre

Schlachtabfall wie -> Schlund, minderwertiges Futtermittel, mehr zur Beschäftigung.

Lunge

100 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen Vitamine, v. a. Vitamin C und alle wichtigen Mineralstoffe. Kann täglich gefüttert werden.

 

M

Magen

-> Blättermagen, Pansen.

Magerquark

70 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe.

Mais

110 kcal/100 g. Für Hunde nicht erhitzt und gequetscht schlecht verdaulich, evtl. als Maismehl verwenden. Kann Allergien auslösen. Enthält Vitamin A, B und Niacin sowie Natrium und Kalium.

Maiskeimöl

900 kcal/100 g. Enthält Vitamin E sowie Natrium und Kalium.

Melone

25 kcal/100 g. Enthält v. a. Vitamin C sowie alle wichtigen Mineralstoffe, v. a. Kalium.

Milch

60 kcal/100 g. Wird unterschiedlich vertragen - wegen des Milchzuckers Durchfall möglich. Potenzieller Allergieauslöser. Enthält alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe, v. a. Kalium, Calcium und Phosphor. Besser vertragen wird z.B. Ziegenmilch.

Milchprodukte

Calcium- und Eiweißlieferanten, Unverträglichkeiten möglich.

Milz

100 kcal/100 g. Enthält Vitamine und Mineralstoffe, v. a. Eisen. Preiswert. Sollte häufig gegeben werden.

 

N

Natrium

Mineralstoff. Wichtig für Zellstoffwechsel, Muskulatur, Blutdruck. Da das Problem eher in einem Zuviel an Kochsalz besteht, hier die Lebensmittel, in denen wenig Natrium enthalten ist: Teigwaren, Hülsenfrüchte, Nüsse, Gemüse, Pilze und Obst.

Natriumhydrogenkarbonat

kann bei Fehlgärungen dem Futter zugesetzt werden (s. a. Erbrechen). Beugt der Übersäuerung des Magens und des Blutes vor. Gute Alternative zu Kochsalz v. a. beim Garen von Gemüse und Hülsenfrüchten.

Niere

120 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen Vitamine, v. a. Niacin und Biotin (Kalb) und Mineralstoffe, v. a. Natrium, Kalium und Phosphor.

Nudeln

350 kcal/100 g. Enthalten Vitamin B und alle wichtigen Mineralstoffe, v. a. Kalium und Phosphor. Ohne Salz kochen.

 

O

Ochsenziemer

Bullenpenis. Meist getrocknet als "Kauknochen". Empfehlenswert bei sparsamer Dosierung.

Olivenöl

900 kcal/100 g. Enthält Vitamin A, E, Natrium und Calcium.

 

P

Pansen

100 kcal/100 g. Vormagen des Rindes, ungereinigt am wertvollsten -> grüner Pansen. Aber: den Duft muss man mögen.

Paprika

20 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen Vitamine, v. a. Vitamin C und E und alle wichtigen Mineralstoffe, v. a. Kalium, Phosphor und Magnesium.

Pfannkuchen

Kohlenhydrat- und fetthaltig. Energiespender, als solcher bei Zugabe entsprechender Eiweißmengen als Futtermittel für Hunde geeignet.

Pferd

Weniger Fett als Rindfleisch. Bei normal genährten Hunden sollte deshalb pro 100 g Pferdefleisch 10 bis 15 g Fett oder Öl beigegeben werden. Enthält viel Vitamin B und Eisen. Wird auch zusammen mit Kartoffeln als Diätnahrung für Allergiker empfohlen.

Pfirsich

40 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe, v. a. Kalium.

Pflaume

50 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe, v. a. Kalium.

Pute

100-200 kcal/100 g. Enthält Vitamin B und alle wichtigen Mineralstoffe, v. a. Kalium und Phosphor. Nährstoffgehalt geringer als bei rotem Fleisch. Sollte wegen Salmonellen-Gefahr gekocht werden.

 

Q

Quark / Sahnequark

120 kcal/100 g / 160 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe, v. a. Kalium, Calcium und Phosphor. Gute Eiweißquelle, bei Übergewicht als Magerquark geben.

 

R

Reis

350 kcal/100 g. Kochen ohne Salz, evtl. mit einer Prise Bullrich-Salz und einer ganzen Zwiebel. Enthält Vitamin B und E sowie alle wichtigen Mineralstoffe, v. a. Kalium, Phosphor und Magnesium.

Rind

100-200 kcal/100 g je nach Fettgehalt. Sehr wertvoll für die Hundeernährung.

Rosenkohl

40 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen Vitamine, v. a. Vitamin C und Niacin sowie alle wichtigen Mineralstoffe, v. a. Kalium, Calcium, Phosphor und Magnesium.

Rosinen

280 kcal/100 g. Enthalten Vitamin B und C sowie alle wichtigen Mineralstoffe.

Rote Bete

40 kcal/100 g. Enthält Vitamin B und C sowie alle wichtigen Mineralstoffe.

 

S

Salat, grün

10 kcal/100 g. Enthält alle Vitamine, v. a. Vitamin C und alle wichtigen Mineralstoffe.

Sauerkraut

15 kcal/100 g. Enthält Vitamin A und viel C und alle wichtigen Mineralstoffe in hoher Konzentration. Gut für die Verdauung, v. a. bei Verstopfung.

Schaf

100-300 kcal/100 g je nach Fettgehalt. Enthält v. a. Vitamin B und alle wichtigen Mineralstoffe. Schaf und Ziegenfleisch eignet sich wie Pferdefleisch als Diätfutter für Allergiker.

Schlachtabfälle

Preiswert beim Metzger. Nur erhitzt verfüttern!

Schlund

100 kcal/100 g. Ringe durchschneiden, damit sie sich nicht über die Zunge schieben. Minderwertiges Futtermittel, Eiweiß enthält viel Hydroxyprolin, das mühsam verstoffwechselt werden muss.

Schokolade

absolut Verboten, da in größeren Portionen sehr giftig!

Schwein

Niemals roh verfüttern -> Aujeszky.

Sonnenblumenöl

900 kcal/100 g. Enthält Vitamin E.

Speiseöl

möglichst kaltgepresst, weil Kaltpressen ungesättigte Fettsäuren schont.

Spinat

15 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen Vitamine, v. a. Vitamin B, C und E, sowie alle wichtigen Mineralstoffe in hoher Konzentration. Unbedingt Calcium dazugeben.

Süßigkeiten

aufgrund des sehr hohen Zuckergehaltes gehören sie nicht zur Ernährung eines Hundes.

 

T

Temperatur

Das Futter immer mindestens auf 38-39 °C erwärmen.

Tomate

17 kcal/100 g. Enthält alle Vitamine, v. a. Vitamin C und Mineralstoffe, v. a. Kalium, Phosphor und Magnesium.

Trockenobst

Gehaltvoller als frisches Obst (v.a. weil der Wasseranteil fehlt), unterschiedlicher Vitamingehalt (Trocknungsverluste).

 

V

Verstopfung

Kann viele Ursachen haben. Nicht zu lange warten. Spätestens am nächsten Tag zum Tierarzt. Wenn der Hund alle Nase lang sitzt und drückt, sofort zum Tierarzt.

Vitamine

In der Nahrung ausreichend vorhanden. Die Gabe von zusätzlichen Vitaminpräparaten nur in den seltenen krankhaften Mangelsituationen und nur unter tierärztlicher Aufsicht. Bei guter Nahrung ist Vitaminzusatz für gesunde Tiere eher schädlich.

 

W

Wasser

Wichtigstes Nahrungsmittel. Muss immer ausreichend zur Verfügung stehen.

Weintrauben

70 kcal/100 g. Enthalten Vitamin B und C sowie alle wichtigen Mineralstoffe.

Weizenkleie

Guter Ballaststoff bei schlechter Verdauung.

Wild

Wegen unzureichender Fleischbeschau durchgaren.

Wildschwein

Zusätzliche Gefahr durch Trichinen.

 

Z

Zucker

Absolut Verboten!

Zwiebel

30 kcal/100 g. Enthält alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe. Ist roh in größeren Mengen (15 g/kg KG) giftig; sie können zu hämolytischer Anämie führen.

© Dr. Staudacher, AniCura Aachen

Fehler

Es ist ein Fehler aufgetreten. Diese Anwendung reagiert möglicherweise nicht mehr, bis sie neu geladen wird.