AniCura Tierärzte direkt auf deinem Handy!

Tierärztliche Hilfe wann und wo Sie möchten - schnell, einfach und standort-unabhängig. Wir helfen bei kleinen und großen Problemen. Lesen Sie mehr über unsere App

Wichtige Änderung ab dem 01.12.2023

Liebe Tierhalterinnen und Tierhalter Bitte beachten Sie, dass wir ab dem 01.12.2023 jenseits von Notfällen eine reine Terminsprechstunde einführen. Bitte vereinbaren Sie jetzt einen Termin bei uns. Der tierärztliche Notdienst bleibt weiterhin 24/7 bestehen! Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Herzultraschall

Wir verfügen zur kardiologischen Diagnostik und Therapie über einen kardiologischen Messplatz. Dadurch sind uns unter anderem folgende Untersuchungen möglich: EKG, Belastungs-EKG, PKG, Pulsoximeter, oszillometrische Blutdruckmessung, u.a. 

Wir gehören der Europäischen Kadiologen-Vereinigung an und beziehen fortlaufend mehrere kardiologische Fachzeitschriften. Die Therapie erfolgt nach den Regeln der ISACC. 

Durch die gute Ausstattung unserer Klinik können wir viele Erkrankungen bereits in frühen Stadien erkennen. Besonders häufig treten die Hypertrophe Kardiomyopathie bei der Katze und die dilatative Kardiomyopathie beim Hund auf. Außerdem diagnostizieren wir viele Herzklappendisfunktionen, wodurch der Blutfluss des Herz- und des Lungenkreislaufes beeinträchtigt werden. 

In der Regel müssen die Tiere für eine Herzultraschalluntersuchung nicht narkotisiert werden. Die meisten Tiere lassen sich schnell auf die Behandlung ein. Für ausreichende Sicht wird ein kleines Fenster in das Fell geschoren. Dieses befindet sich auf der rechten Seite auf Höhe der 2-3 Rippe.

Die Tiere werden zur Untersuchung seitlich auf einen extra für die Herzultraschalluntersuchung gefertigten Tisch gelegt. In diesem Tisch befindet sich ein rundlicher Ausschnitt, durch den der Ultraschallkopf an das Tier herangeführt wird. Durch die seitliche Lage wird das Herz ausreichend an die Brustwand gedrückt. 

Während der Untersuchung sollte das Tier möglichst ruhig liegen. Die Anwesenheit des Besitzers hat hier oft eine beruhigende Wirkung. Außerdem kann der Tierhalter alles live miterleben und an Hand der Bilder ein besseres Verständnis für die Erkrankung seines Tieres erlangen. 

Die aus der Herzultraschalluntersuchung resultierende Medikation wird direkt im Anschluss besprochen. 

Herzultraschalluntersuchungen werden häufig als Routineuntersuchungen bei älteren Tieren durchgeführt, um eine frühzeitige Krankheitserkennung zu gewährleisten.

Wenn Sie bei Ihrem Tier eine Herzultraschalluntersuchung durchführen lassen möchten, dann vereinbaren Sie bitte frühzeitig einen Termin, damit wir für Ihren Termin ausreichend Zeit einplanen können und gewährleisten können, dass an diesem Tag auch ein Kardiologe im Haus ist. 

Fehler

Es ist ein Fehler aufgetreten. Diese Anwendung reagiert möglicherweise nicht mehr, bis sie neu geladen wird.