Die Tierklinik

Ursprünglich wurde die Tierklinik als klassisches Gebäude geplant.
Vier Ecken, Fenster und eine Tür. Der Architekt hatte bereits die Baupläne erstellt als Berthold Menzel einen Kongress besuchte und sich alles verändern sollte. Nach einem Gespräch mit Herrn Otto Walter Uhl stand fest: Die Klinik wird rund.

Der Empfang

Der Empfang der Kleintierklinik ist hell, freundlich und mediterran gestaltet. Das Raumkonzept erinnert eher an das Flair eines südländischen Cafes denn an den Eingangsbereich einer Tierklinik.

Dank der großzügigen Raumgestaltung haben wir zwei Wartebereiche für Sie eingerichtet. Sofern Sie also ein ängstliches Tier haben, finden Sie im Wartebereich auch eine Rückzugsmöglichkeit um den Stress für Ihr Tier gering zu halten.

Damit bei Ihnen erst gar kein Stress aufkommt, bieten wir allen Besuchern gerne und selbstverständlich unsere kostenlose Kaffee- und Teebar an.

Operationsraum

Die AniCura Recklinghausen Tierärztliche Klinik für Kleintiere hat drei Operationsräume.

Der runde Operationssaal ist das Herzstück der Tierklinik. Um diesen schnell und von überall zugänglich zu machen befindet sich dieser direkt in der Mitte des Gebäudes. Doch nicht nur der Zweck, die gute Erreichbarkeit, ist Grund für die Anordnung.

Ähnlich dem pulsierenden Herzen bei Mensch und Tier befindet sich der Operationssaal ebenfalls im Zentrum der Klinik. Der ökonomische Aspekt wird um eine philosophische Komponente erweitert.

Jenseits der Überlegungen von Form und Design hat der Operationsraum jedoch auch einen Zweck. Hier werden Tiere steril operiert (Aseptischer OP). Dabei kann das Team der Kleintierklinik auf hochmoderne Technik zurückgreifen. Im OP-Saal arbeiten wir bereits seit 2002 mit einem digitalen, dreidimensionalen Röntgenverfahren (ISO-C-3D). Als erste Klinik in Deutschland setzen wir diese Technik ein.

Für die weniger sterilen Operationen steht ein zweiter Operationssaal (Septischer OP) zur Verfügung.

Ob Herz-Lungen-Maschine, Dioden-Laser, fahrbare Narkoseplätze, die Ausstattung ist vorbildlich und eine echte Unterstützung bei der Tätigkeit der Chirurgen.

Im dritten Operationsraum werden endoskopische Eingriffe durchgeführt.

Die Krankenstation

Die Krankenstation der Tierklinik Menzel ist mit über 40 Plätzen bestens ausgestattet.

Ob nur zum Aufwachen nach einer Operation genutzt oder auch für einen stationären Aufenthalt. Wir sind vorbereitet.

Die Krankenstation wird rund um die Uhr überwacht und die Mitarbeiter der Kleintierklinik Menzel kümmern sich intensiv und liebevoll um die Patienten, auch nachts.

Der Stationsbereich der Kleintierklinik Menzel besteht u.a. aus

Wir können nur erahnen, wie sich der Patient nach einer Operation fühlt und wie schlimm es ist, abends ohne Herrchen und Frauchen und vielleicht noch mit Schmerzen oder einem Handicap ausharren zu müssen. Deswegen versuchen wir, den Aufenthalt für ihr Tier mit lieben Worten, Streicheleinheiten, Zuneigung oder einem Leckerchen, wenn es erlaubt ist, so angenehm wie möglich zu gestalten.

Das Gelände

Der umzäunte Außenbereich der Kleintierklinik erinnert an einen liebevoll angelegten Garten. Unsere Patienten werden hier regelmäßig ausgeführt um sich zu erleichtern und um frische Luft zu schnappen.

Im Garten befindet sich auch ein individuell aufbaubarer Parcours, der Teil unserer Physiotherapie-Angebote ist. Unter freiem Himmel macht das Training Mensch und Tier gleichermaßen Spaß.

Manchmal wird unser grünes Idyll aber auch umfunktioniert und dient als Begegnungsstätte. Dann finden hier bei Tagen der offenen Tür, Sommerfesten oder Fachärzte-Tagungen auch bis in die Abendstunden in gemütlicher Atmosphäre tolle Gespräche statt, es wird gemeinsam gelacht und bei guter Musik und leckerem Essen gemeinsam Zeit verbracht. Natürlich so, dass unsere Patienten sich nicht gestört fühlen.