Unter TENS versteht man die transkutane elektrische Nervenstimulation mit nieder-frequentem Impuls- und Gleichstrom, die je nach Art der Anwendung den Muskel auf-bauen und Nerven anregen oder körper-eigene schmerz­hemmende Systeme aktivieren bzw. regulieren kann. Zur Schmerzlinderung wird mit einer hohen Frequenz therapiert. Dadurch werden die Schmerzimpulse der sensiblen Nerven überlagert und die Durch­blutung an­geregt. Zurückgebildete Muskeln werden durch Muskelgymnastik (mit niedriger Fre­quenz) gekräftigt. Zudem bewirkt die TENS-Therapie eine Nervenstimulation.

© AniCura