Krallen schneiden Hund, Katze und weitere Tierarten

Das Krallen Schneiden bei Hunden und Katzen ist ein wichtiger Teil der Pflege und Gesundheitsvorsorge und daher ebenfalls eine tierärztliche Leistung. Tierkrallen wachsen wie die Fingernägel bei Menschen permanent nach und müssen daher ab und an gekürzt werden. Sind die Krallen zu lang, können sie diverse gesundheitliche Probleme bei Ihren Haustieren verursachen. Im Folgenden erfahren Sie, warum regelmäßiges Krallen schneiden Hund und Katze gesund hält, wie man dabei korrekt vorgeht und wann Sie einen Tierarzt aufsuchen sollten.

Esslingen

Fritz-Müller-Str. 144 73730 Esslingen
Wegbeschreibung +49 711 35 98 28

Das Krallen Schneiden ist grundsätzlich eine tierärztliche Leistung. Sie können für Ihre Tiere daher gerne auch nur zum Krallen Schneiden einen Termin bei uns vereinbaren. So lernen wir Ihr Haustier kennen und können eventuell auf andere Gesundheitsthemen hinweisen. Kontaktieren Sie uns gerne um einen Termin dafür zu vereinbaren.

Warum ist Krallen Schneiden bei Katzen und Hunden wichtig?

Sind die Krallen zu lang, besteht die Gefahr, dass diese einreißen und das manchmal sogar bis hin zu den Nerven und Blutgefäßen der Kralle.

Außerdem können sich Tiere mit übermäßig langen Krallen beim Kratzen verletzen, indem sie die Haut aufreißen. Es kommt zu schmerzhaften Wunden, die sich durch das Eindringen von Bakterien zusätzlich entzünden können. Das kann ebenfalls der Fall sein, wenn die langen Krallen in die Pfotenballen einwachsen. Auch wenn diese nicht einwachsen, so können die Spitzen der Krallen dennoch auf die Rückseite der Ballen eindrücken. Ihr Tier hat dadurch Schmerzen beim Auftreten und bewegt sich deshalb weniger.

Oft versuchen Hunde zu lange Krallen durch Abbeißen selbst zu kürzen. Das ist sehr gefährlich, da sie so im schlimmsten Fall die komplette Kralle herausreißen. Starke Blutungen (Hämorrhagie) können die Folge sein.

Langfristig gesehen können zu lange Krallen Auswirkungen auf den gesamten Bewegungsapparat des Tieres haben. Es können sich Schmerzen und Haltungsschäden ergeben, da das Gewicht auf den Pfoten bei langen Krallen anders verteilt wird.

Um die genannten Folgen zu vermeiden, ist bei Katze und Hund das Krallen schneiden regelmäßig durchzuführen.

Wann und wie oft sollte man die Krallen kürzen?

Krallen Schneiden Hund

Tobt und rennt Ihr Hund oft auf harten Böden wie z.B. Asphalt, so nutzen sich die Krallen in der Regel von selbst auf die richtige Länge ab. Das Krallen Schneiden beim Hund fällt jedoch nicht komplett weg. Die Daumenkrallen, auch Wolfskrallen genannt, müssen dennoch manuell gekürzt werden, da sie sich beim Laufen als einzige nicht natürlich abreiben können.

Bewegt sich Ihr Hund viel auf weichen Untergründen, wie Wiesen, Feldern und Waldböden, nutzen sich Krallen überhaupt nicht ab und müssen manuell gekürzt werden.

Krallen schneiden Katzen

Draußen gehaltene Katzen brauchen scharfe Krallen, denn diese dienen als Kletter- und Sprunghilfe und helfen der Katze dabei, sich gegen Wildtiere und andere Katzen zu wehren. Daher werden die Krallen in der Regel nicht gestutzt. Stellen Sie Ihrer Katze Kratzbäume an verschiedenen Orten im Haus auf, damit sie sich dort die Krallen selbst wetzen. Sollten die Krallen trotzdem die normale Länge überschreiten, müssen sie gekürzt werden.

Übermäßig lange Krallen erkennen Sie an folgenden Merkmalen:

Trifft mindestens eines dieser Merkmale zu, so müssen Sie schnellstmöglich das Krallen Schneiden bei Katze und Hund durchführen.

Korrekte Vorgehensweise beim Krallen Schneiden

Wenn Sie das Krallen Schneiden bei Ihrem Tier selbst durchführen möchten, erhalten Sie im folgenden eine korrekte Anleitung.

Das richtige Gerät zum Krallen Schneiden

Im Tierfachhandel gibt es spezielle Zangen, Knipser und Scheren zum Kürzen von Krallen. Einige davon lassen sich auch auf die zu kürzende Länge anpassen. Diese Geräte sind speziell für Hunde und Katzen konzipiert. Vor allem Knipser üben gleichmäßig Druck aus und vereinfachen so das Abtrennen der Krallenspitzen. Wenn Sie eine Schere benutzen, sollte diese scharf sein, um die Krallen nicht zu quetschen, sondern sauber abzuschneiden. Sie können die Krallen auch mit einem speziellen Schleifgerät/Dremel abschleifen. Das ist deutlich angenehmer für Hund und Katze und Sie können Schritt für Schritt ohne Verletzungsgefahr die Kralle auf die richtige Länge schleifen. Nachteilig ist, dass das Abschleifen deutlich mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Vorsicht bei Blutgefäßen

Innerhalb der Kralle befinden sich Nervenbahnen und Blutgefäße. Sie dürfen die Krallen daher nicht zu kurz schneiden und müssen sehr vorsichtig zu Werke gehen. Schneidet man dort ein, hat Ihr Tier Schmerzen und es kann zu starken Blutungen kommen.

Bei weißen Krallen sind die Blutgefäße sichtbar (rosa Stelle). Hier können Sie ganz leicht erkennen, bis wohin Sie schneiden sollten. Von der übrigen Krallenspitze zu den Blutgefäßen sollte ein Abstand von mindestens 1 mm eingehalten werden.

Bei dunkleren und schwarzen Krallen erkennt man die Blutgefäße nicht. Hier müssen Sie sehr vorsichtig sein und die Kralle nur minimal kürzen. Am besten verwenden Sie hier ein Schleifgerät.

Zu beachten ist, dass die Nerven sowie Blutgefäße mit der Hornkapsel der Kralle mitwachsen. Daher sollte man bei langen Krallen diese nicht sofort auf die richtige Länge kürzen, sondern über mehrere Wochen immer nur ein kleines Stück.

Korrekt beim Hund Krallen schneiden

Ihr Hund sollte auf der Seite liegen. So können Sie am einfachsten schneiden. Achten Sie auf gute Lichtverhältnisse und darauf, dass Ihr Hund entspannt ist und auch, dass  Sie eine ruhige Hand haben. Nehmen Sie die Pfote Ihres Hundes horizontal in die Hand, parallel zum Boden und fixieren Sie die Kralle am Krallenansatz. Halten Sie die Schere ebenfalls quer in einem 45° Grad Winkel zur Kralle und schneiden Sie von unten nach oben die Krallenspitze ab. Aus der Vorderansicht sollte die übrige Kralle spitz zulaufen. Achten Sie bitte darauf, dass der Ballen nicht geschnitten oder eingeklemmt wird.

Wichtig: schrittweise kürzen! Jeweils eine kleine Scheibe von etwa 1 mm abschneiden bis die optimale Länge erreicht ist.

Das Krallen Schneiden beim Hund mit dunklen Krallen ist schwieriger, weil Sie die Blutgefäße nicht erkennen können. Sie können mit einer kleinen Taschenlampe einzelne Krallen durchleuchten. Sind die Gefäße immer noch nicht sichtbar, empfiehlt es sich hier, die Kralle nach und nach zu feilen.

Korrekt bei der Katze Krallen schneiden

Bringen Sie Ihre Katze in eine für sie bequeme Position. Nehmen Sie eine Tatze in die Hand und drücken Sie leicht in deren Mitte, damit Ihre Katze die Krallen ausfährt. Halten Sie die Pfote gut fest, denn Katzen neigen beim Krallenschneiden dazu, im entscheidenden Moment die Pfote wegzuziehen.

Halten Sie den Knipser oder die Schere im rechten Winkel zur Kralle. Wenn Sie ihn parallel zur Kralle halten, könnte diese später splittern. Achten Sie darauf, dass die Klinge von unten nach oben schneidet.  Aus der Vorderansicht sollte die übrige Kralle spitz zulaufen.

Blutgefäß erwischt – das müssen Sie tun

Falls Sie versehentlich ein Blutgefäß erwischt haben, können Sie die Blutung mit einem Taschentuch oder Wattepad stoppen. Die Kralle sollte nach ungefähr fünf Minuten aufhören zu bluten. Hält die Blutung länger an, sollten Sie umgehend einen Tierarzt aufsuchen.

Wenn Sie Angst haben Ihr Haustier zu verletzen, dann besuchen Sie eine unserer Tierarztpraxen. Wir bieten Hilfe beim regelmäßigen Krallenschneiden an und bringen Tierhaltern das korrekte Krallenschneiden anschaulich am eigenen Tier bei.

Wie oft Krallen Schneiden Hund / Katze?

Normalerweise sollten Sie das Krallen Schneiden bei Katzen alle 2 Monate durchführen.  Bei Katzen, die nach draußen dürfen ist das Krallen schneiden nicht notwendig, da diese an Bäumen abgenutzt werden.

Das Krallen Schneiden bei Hunden ist bei normalem Krallenwachstum normalerweise alle 2 Monate erforderlich, sofern diese sie nicht beim Toben auf Asphaltböden selbst auf die richtige Länge abnutzen. Die Wolfskralle nutzt sich nicht ab und sollte ebenfalls alle 2 Monate gekürzt werden. Bei manchen Hunden, kann das Kürzen häufiger nötig sein.

Bei Hund und Katze Krallen schneiden – die Kosten beim Tierarzt

Hier kann keine pauschale Aussage getroffen werden. Generell verlangt eine Praxis, die auf Grundversorgung spezialisiert ist, einen niedrigeren Gebührensatz als eine Tierklinik.  

Manche Tier-Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für das Kürzen der Krallen durch den Tierarzt. Informieren Sie sich hierzu bei Ihrer Versicherung.

Krallen Schneiden bei anderen Tierarten

Das Kürzen der Krallen wird häufig mit Katzen und Hunden in Verbindung gebracht, dabei ist das bei Haustieren wie Kaninchen, Meerschweinchen, Frettchen und Vögeln ebenfalls nicht zu vernachlässigen. Die Krallen können sich aufgrund falscher oder zu weicher Untergründe in den Käfigen nicht abnutzen, z.B. falsche Stangen bei Vögeln oder weiches Einstreu bei Kaninchen und Meerschweinchen. Daher müssen auch bei diesen Haustieren die Krallen regelmäßig gekürzt werden. Im Prinzip funktioniert das Krallen Schneiden wie bei Hunden und Katzen. Jedoch ist hier aufgrund der kleineren Pfoten eine noch größere Vorsicht geboten.

Fazit – Krallen schneiden bei Katzen und Hunden

Sofern sich die Krallen nicht selbst abnutzen, sollten diese regelmäßig von Ihnen oder z.B. einem Tierarzt gekürzt werden. Sollten Sie sich selbst trauen die Krallen zu schneiden, dann verwenden Sie entweder eine Krallenschere, einen speziellen Knipser oder eine Feile.

Achten Sie darauf, mindestens 1mm Abstand zu den rosa hindurchschimmernden Blutgefäßen zu halten, wenn Sie die Kralle abschneiden. Bei dunklen Krallen empfehlen wir generell das Feilen.

Gehen Sie ruhig und entspannt vor, da sonst das Krallen Schneiden Hund, Katze, Vogel und Nager verletzen kann. Wenn Sie einmal unvorsichtig waren, kann es sein, dass Ihr Haustier künftig Angst vor der Prozedur des Krallen Schneidens hat und sich künftig die Pfoten nicht mehr anfassen lässt und im schlimmsten Fall beißt. Das Krallen Schneiden kann dann äußerst problematisch sein.

Sollten Sie es sich selbst nicht zutrauen die Krallen bei Ihrem Tier zu schneiden, dann übernehmen wir das gerne für Sie. Kontaktieren Sie uns  um einen Termin zu vereinbaren.

© AniCura