Anästhesie und Narkose

Anästhesie

bedeutet körperliche Empfindungslosigkeit, auch Schmerzen werden nicht wahrgenommen.

Narkose

Unter einer Vollnarkose versteht man einen reversiblen Zustand der Bewusstlosigkeit, der Schmerzausschaltung und der Skelettmuskel-Entspannung. Die lebenswichtigen Vitalfunktionen Atmung und Kreislauf bleiben erhalten. Bei nahezu allen chirurgischen Eingriffen ist eine Anästhesie unumgänglich, um das Tier vor Schmerzen zu bewahren.

Trotz aller Sicherheit, die moderne Anästhesie und Narkose -Techniken bieten, stellt eine Operation immer noch eine gesundheitliche Belastung des Organismus dar und es bleibt ein Restrisiko bestehen. Durch eine gezielte Narkose-Steuerung und ein erweitertes OP-Monitoring kann das Restrisiko weiter gesenkt werden. In der Humanmedizin ist dies gängiger Standard, in der Tiermedizin noch nicht.

Wir bieten zur Sicherheit Ihres Tieres ein individuelles Narkose-Regime:
Vor der OP

Während der OP

Nach der OP