Die Sozialisationsphase

Zwischen der 4. und 12. Lebenswoche ist der Welpe in einer besonders sensiblen Entwicklungsphase. Weil in dieser Phase auch das Sozialverhalten entsteht, heißt sie Sozialisationsphase.

In diesem Zeitraum wird die Grundlage für das ganze Leben gelegt. Das Gehirn entwickelt sich sehr schnell und die Entwicklung hängt davon ab, was der Welpe in dieser Zeit erlebt. Je mehr er kennen lernt, desto besser.

Einer der wichtigsten Punkte in der Erziehung zum sozialverträglichen Hund ist der Besuch einer guten Welpenspielgruppe mindestens einmal wöchentlich. Spaziergänge, Autofahrten, Ausflüge in die Stadt, in Zoos oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln gehören genauso ins Programm wie fortgesetzte positive Kontakte mit unterschiedlichen Menschen.