Toggle menu

Innere Medizin (Internistik)


Die Innere Medizin (Internistik) ist die Lehre über die inneren Krankheiten. Dazu gehören die Erkrankungen der inneren Organe, wie Lunge, Leber, Niere oder Darm, Infektionskrankheiten, Stoffwechselstörungen (beispielsweise Diabetes), Erkrankungen des Blutes (beispielsweise Blutarmut), immunologische Störungen und viele Erkrankungen der Haut. Die Kardiologie ( Lehre von den Herzerkrankungen) stellt ein Untergebiet der Internistik dar.

Die Veränderungen, die durch innere Erkrankungen verursacht werden, sind häufig nicht von außen sichtbar, so dass weitere Untersuchungen erforderlich werden. Diese werden je nach Sachlage von uns durchgeführt:

Laboruntersuchungen

Unsere Klink verfügt über ein großes Labor, in dem die Analysen von Blut, Urin, Gewebeflüssigkeiten und Zellproben durchgeführt werden. Das Ergebnis steht damit innerhalb kurzer Zeit nach der Probenentnahme zur Verfügung. Nur Spezialuntersuchungen müssen in externe Labors eingeschickt werden. So ist es uns möglich, die Ergebnisse der Laboruntersuchungen direkt beim Abklärungstermin mit Ihnen zu besprechen.

Die Laboruntersuchungen, die im Haus durchgeführt werden können, sind die

  • Hämatologie für die Untersuchung der Blutzellen verfügt die Klinik über ein lasergestütztes Blutzähl- und -differenzierungssystem, das nach Maßgabe der Erfordernisse durch die mikroskopische Untersuchungen der Blutzellen ergänzt wird.
  • Klinische Chemie dies sind z.B Leber-, und Nierenwerte, Blutzucker, die Elektrolyte und viele mehr
  • Blutgerinnung
  • Blutgasanalyse
  • Urinuntersuchungen incl. Mikroskopie
  • Liquoruntersuchungen
  • Zytologische Untersuchungen geben die Möglichkeit, bereits an geringen Materialmengen eine Diagnose über das untersuchte Gewebe zu stellen. Der große Vorteil ist, dass die Ergebnisse meist sehr schnell vorliegen und die Probenentnahme oft ohne Narkose möglich ist.

Ultraschalluntersuchungen
(Sonographie)

Viele internistische Erkrankungen erfordern zur weiteren Abklärung eine Ultraschalluntersuchung. Diese wird in der Regel im Rahmen des internistischen Abklärungstermins durchgeführt.
Mit Hilfe unserer hochauflösenden Ultraschallgeräte können wir neben der Lage und Größe der Organe auch die eigentliche Gewebestruktur inkl. ihrer Durchblutung darstellen und beurteilen. Da es sich hierbei um eine absolut schmerzfreie Untersuchung handelt, wird sie in der Regel problemlos von Ihrem Vierbeiner toleriert. Das Tier muss vor einer Untersuchung an der entsprechenden Stelle geschoren werden. Dies ist für das Tier völlig schmerzlos.

Endoskopie

Magen-Darmspiegelung, Nasenspiegelung, Lungenspiegelung, Blasenspiegelung

Der Einsatz moderner endoskopischer Verfahren ermöglicht es, vielfältige Fragestellungen der Internistik zu bearbeiten. Unser Leistungsspektrum umfasst die Endoskopie der oberen und unteren Atemwege (Rhinoskopie, Laryngoskopie, Bronchoskopie), des Verdauungstraktes (Gastroskopie, Duodenoskopie, Coloskopie) sowie des Harntrakts (Urethroskopie, Zystoskopie). Da es sich bei der Endoskopie um aufwendige Untersuchungen handelt, die eine Narkose und häufig vorbereitende Maßnahmen erfordern, bitten wir Sie darum, einen Termin für eine Voruntersuchung beim Spezialisten zu vereinbaren, damit Ihr Tier optimal für die Untersuchung vorbereitet ist.

Punktionen und Biopsien

Hierbei wird minimalinvasiv eine geringe Menge Gewebe oder Körperflüssigkeit entnommen, um sie anschließend zu untersuchen. Durch die Abklärung der Grunderkrankung lassen sich häufig unnötige und schädliche größere Eingriffe vermeiden.

Intensivtherapie

Manche innere Erkrankungen sind so schwerwiegend, dass eine ständige unterstützende Therapie notwendig wird. Beispiele sind Patienten mit schwerer Atemnot, für die wir die Möglichkeit der permanenten Sauerstoffinhalation bereithalten, und Patienten, die eine ständige Infusionstherapie (Tropf) über eine Venenverweilkanüle benötigen. Je nach Bedarf kann die erforderliche Flüssigkeitsmenge auf den Milliliter genau gegeben werden. Die Intensivbetreuung erfolgt im Rahmen einer stationären Therapie.

Onkologische Therapie (Chemotherapie)

Chemotherapien sind auch beim Tier möglich und sinnvoll und werden von uns durchgeführt. Voraussetzung ist natürliche eine genaue Diagnosestellung und ein intensives Gespräch, in dem alle Aspekte der Krankheit und der Therapie im Vorfeld geklärt werden.
Die Abteilung der Inneren Medizin und Labordiagnostik wird geleitet von Frau Dr. Claudia Schwedes, Dipl. ECVIM-CA. Unsere weiteren Spezialisten auf diesem Gebiet sind Frau Dr. Judith Kießling, Fachtierärztin für Kleintiere und Frau Dr. Nina Bitzinger, Fachtierärztin für Kleintiere.

Dipl. ECVIM-CA, Fachtierärztin für Innere Medizin der Kleintiere, Zusatzbezeichnung Kleintierkardiologie

Dr. Claudia Schwedes

Fachtierärztin für Kleintiere, Fachtierärztin für Innere Medizin der Kleintiere

Dr. Judith Kießling

Fachtierärztin für Kleintiere

Dr. Nina Bitzinger

Dipl.ECVIM-CA (Cardiology)

Nicola Wiedemann