Toggle menu

Historie

Gründung

Ursprung des heutigen Spezialistenzentrums ist die Tierärztliche Praxis Dr. Unger, die von Dr. K.-H. Unger bereits 1956 als spezialisierte Kleintierpraxis gegründet wurde. In der damaligen Zeit war dies eine Besonderheit, waren doch Tierärzte vorwiegend in der Landwirtschaft gefragt.  1965 erfolgte der Umzug an den Klinkerberg, wo die Praxis durchgehend bis heute besteht.

Entwicklung

Nach der Klinikanerkennung wurde die Praxis als Tierärztliche Klinik Dr. Unger geführt.  Seit 1989 ist Dr. Martin Unger, der Sohn des Praxisgründers, in der Klinik tätig, die er in der Folge vom Vater übernahm. Nach einer stetigen Entwicklung konnte 1997 der Klinikneubau im neu errichteten Nachbargebäude am Klinkerberg eröffnet werden. 2005 erfolgte der Zusammenschluß der in der Klinik tätigen Spezialisten zur Kleintierklinik Augsburg unter der Leitung von Dr. M. Unger, Dr. C. Schwedes  und  S. Bentele.  In den folgenden Jahren entwickelte sich die Tierklinik zu einem  Zentrum mit mehreren Spezialisten und ca 45 Mitarbeitern.

Heute

2013 fiel der Entschluß, neben der Fachpraxis ein reines Spezialistenzentrum zu etablieren, das im März 2015 eröffnet wurde. Hier arbeiten die Spezialisten ihrer veterinärmedizinischen Fachgebiete Hand in Hand, um schwierige Krankheitsfälle umfassend zu diagnostizieren und zu behandeln, und die niedergelassenen Tierärzte in Ihrer Tätigkeit zu unterstützen. Da die Räumlichkeiten und Parkplätze in der Innenstadt zu eng wurden, entstand ein komplett neues Gebäude, das genau auf die Bedürfnisse der Kleintiermedizin zugeschnitten ist. 

Gleichzeitig blieb die Kleintierpraxis am Klinkerberg als Tierärztliche Fachpraxis erhalten, die die kompetente Sprechstunde weiter führt und die Spezialistensprechstunde für kleine Heimtiere, wie Kaninchen, Meerschweinchen usw.  anbietet.  Weiterführende Untersuchungen, wie Labor, Röntgen und Ultraschall, sowie operative Eingriffe sind selbstverständlich weiterhin möglich.

Neben der Tätigkeit als behandelnde Tierärzte ist auch die Fortbildung ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit. Hierzu ist im neu eröffneten Spezialistenzentrum ein Fortbildungszentrum entstanden, in dem regelmäßige Veranstaltungen stattfinden.  Dr. M. Unger ist zudem auch international aktiv, indem er jährlich den von seinem Vater begründeten „Internationalen Fortbildungskurs Kleintierkrankheiten“  in der Schweiz ausrichtet.