Cookie-Einstellungen

CT/MRT

Fragen rund um eine CT- oder MRT-Untersuchung

Tiere die für eine CT- oder MRT-Untersuchung einbestellt werden, müssen den Anforderungen eines narkosefähigen Patienten entsprechen. Diese Untersuchungen können nur in Narkose durchgeführt werden, daher muss Ihr Tier unbedingt nüchtern zu diesem Termin erscheinen. Der Ablauf gleicht in den ersten Schritten jenem einer Operation. Ihr Tier wird von einem Anästhesisten für die Narkose vorbereitet und in Narkose gelegt. Der Radiologe betreut Ihr Tier zusammen mit einer Anästhesiefachkraft während der gesamten Untersuchung. 
In der Regel kann Ihr Tier unmittelbar nach der Untersuchung bereits wieder aufwachen und nachmittags nach Hause gehen. Es sind die gleichen Maßnahmen zu beachten wie nach einer regulären Operation. Ist die CT- oder MRT-Untersuchung als vorbereitende Maßnahme zu einer bereits geplanten OP durchgeführt worden, wird Ihr Tier unmittelbar nach der Untersuchung an das Operationsteam übergeben und entsprechend der Befunde aus dem CT oder MRT dann operiert.