Von der "Fütterung" zur gesunden Ernährung

Eine optimale Fütterung ist die wichtigste Basis für die Gesundheit Ihrer Tiere.

Ob bei Hund, Katze oder Kleintier muss sich die Ernährung den jeweiligen Umständen anpassen: zum Beispiel, ob es sich um ein junges, erwachsenes oder älteres Tier handelt, ob es trächtig ist oder ob es kastriert ist.

Ob man industriell gefertigte Fertignahrung kauft oder das Futter für seinen Liebling selbst zubereitet, man sollte bei der Auswahl der Produkte oder der Zusammenstellung der Nahrung sehr sorgfältig vorgehen. Entgegen falscher Vorstellungen sollte man häufige Veränderungen in der Fütterung vermeiden, denn die Darmflora der Tiere ist empfindlicher als die der Menschen und ihr Gleichgewicht kann leicht gestört werden.
Ohne es zu wollen, wird auch selbst zubereitetes Futter oft falsch zusammengestellt, und dies kann die Ursache schwerer Erkrankungen sein.

In unserer Klinik wird sehr großer Wert auf eine umfangreiche, objektive und verständliche Information der Tierhalter in Bezug auf Ernährung gelegt.

Die Ernährung in den Lebensphasen: 

  1. Wachstum
    Für alle Tiere gilt, dass ein Jungtier einen sehr viel größeren Bedarf an Energie, Eiweiß, Mineralstoffen und Vitaminen hat; aber auch ein Zuviel oder ein Ungleichgewicht kann Schäden anrichten.
  2. Erwachsenes Tier
    Hier gilt es durch eine optimale Fütterung auf die verschiedenen Bedürfnisse, die sich aus der unterschiedlichen Stoffwechselleistung und Aktivität des Tieres ergeben, einzugehen.
  3. Altes Tier
    Wenn keine besonderen gesundheitlichen Beschwerden vorliegen ist es möglich, mit Hilfe richtiger Ernährung altersbedingte Beschwerden (z.B. des Bewegungsapparates oder der Gehirndurchblutung) zu mildern.
  4. Krankheit
    Im Krankheitsfall stehen uns eine Vielzahl von Diäten zur Verfügung, die oftmals entweder den Krankheitsverlauf abmildern können oder sogar einen großen Beitrag
    zur Gesundung leisten. Dies gilt besonders für die Erkrankung der inneren Organe (Leber, Niere, Magen-Darm, Bauchspeicheldrüse, Herz), bei Stoffwechselproblemen und Hauterkrankungen.

 

Die Wirkung Ihrer gefütterten Nahrung können Sie an einfachen Kriterien überprüfen:

Eingehende Beratung zu allen auftretenden Problemen erhalten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.