Fragen & Antworten

Häufige Patientenhalter Fragen und unsere Antworten

Wie kann ich Sie erreichen?

Unsere Anmeldung steht Ihnen täglich von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr telefonisch unter 08333-4005 für alle Fragen und zur Terminvereinbarung zur Verfügung.  

FÜR NOTFÄLLE STEHEN WIR 24h UNTER 08333-4005 ZUR VERFÜGUNG.

Was muss ich vor einem Termin beachten?

Für die Anmeldung benötigen wir sowohl Ihre Daten als auch die Ihres Tieres. Wenn Ihr Tier bereits von Ihrem Haustierarzt oder einem anderen Kollegen vorbehandlt ist und Sie zu uns überwiesen wurden bitten wir Sie alle Unterlagen mitzubringen bzw. uns im Vorfeld zukommen zu lassen. Auf diesem Weg können wir unnötige Wiederholungsuntersuchungen vermeiden, im Einzelfall kann es aber trotzdem nötig werden, dass Untersuchungen nochmals durchgeführt werden.

Bitte lassen Sie Ihr Tier nüchtern, wenn größere Abklärungsuntersuchungen oder Blutentnahmen anstehen.

Können Sie mir die Kosten für eine anstehende Untersuchung bzw. Behandlung nennen?

Im Vorfeld ist es sehr schwierig die anfallenden Kosten genau abzuschätzen. Um eine genaue Kostenschätzung abzugeben ist es immer nötig den einzelnen Patienten gesehen zu haben, da sich erst dann die durchzuführenden Untersuchungen ergeben. Für häufig durchgeführte Untersuchungen und Operationen können Sie die ungefähren Kosten erfragen, aber auch diese können je nach medizinischer Fragestellung und Größe des Patienten variieren.

Warum kann es zu Wartezeiten kommen?

Im Klinikbetrieb werden immer wieder Notfälle vorgestellt, die je nach Schwere der vorliegenden Erkrankung, vorgezogen werden müssen, daher können längere Wartezeiten leider entstehen. Wir versuchen aber alles um Termine einzuhalten und Ihnen die Wartezeit so kurz und angenehm wie möglich zu gestalten.

Kann ich mit einem Tierarzt sprechen?

Bei bestimmten Fragestellungen und bei Fragen zu bekannten Patienten kann es nötig sein, dass Sie mit einem Tierarzt sprechen. Da unsere Tierärzte in Termine und Behandlungen eingebunden sind ist es leider nicht immer sofort möglich einen Kollegen zu sprechen. Sie werden aber je nach Dringlichkeit im Lauf desselben oder des folgenden Tages zurück gerufen.

Was ist vor einer Operation zu beachten?

Da Operationen immer in Vollnarkose durchgeführt werden muss Ihre Tier nüchtern vorgestellt werden, das heißt die letzte Futteraufnahme sollte am Abend des Vortages gegen 18.00 Uhr erfolgen. Wasser dürfen Sie bis kurz vor der Operation anbieten. Bei brachycephalen Hunden (Mops, Französiche Bulldogge etc.) bitten wir Sie bereits ab 12.00 Uhr mittags am Vortag kein Futter mehr anzubieten. Welpen dürfen nicht nüchtern gelassen werden!

Wann darf mein Tier nach einer Operation nach Hause?

Bei orthopädischen Operationen und elektiven Eingriffen wie Kastrationen und Tumorentfernungen kann Ihr Tier normalerweise am selben Tag nach Hause, sobald es sich von der Narkose vollständig erholt hat. Wenn Sie möchten können Sie Ihr Tier während der Aufwachphase gerne begleiten. Nach komplexeren Operationen und vor allem bei schwer erkrankten Tieren kann ein längerer stationärer Aufenthalt nötig sein. Unser Ziel ist es aber immer die Patienten so schnell wie möglich in Ihre gewohnte Umgebung zu entlassen.

Was muss ich zu Hause nach einer Operation beachten?

Bevor Sie Ihr Tier mit nach Hause nehmen dürfen werden Sie von dem behandelnden Tierarzt in der notwendigen Medikation unterwiesen. Eine adäquate Schmerztherapie ist uns dabei sehr wichtig. Zu Hause sollten Sie sich die Operationswunde täglich ansehen. Ihr Tier darf auf keinen Fall an der Naht schlecken oder nagen, sollte dies der Fall sein muss es einen Halskragen oder wenn möglich einen Body tragen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Naht vermehrt gerötet, schmerzhaft oder geschwollen ist oder nässt, bitten wir Sie uns umgehend zu kontaktieren. Nach zwei Tagen sollte eine Wundkontrolle bei uns oder wenn möglich bei Ihrem Haustierarzt erfolgen. In der Regel können die Fäden 10 Tage nach der Operation gezogen werden.

Wie kann ich bezahlen?

Wir bitten Sie die anfallenden Kosten im Anschluss an die ambulante Behandlung oder bei der Abholung stationärer Patienten in Bar oder mit der EC Karte zu begleichen.

Wenn Sie per Rechnung bezahlen möchten bitten wir Sie, das im Vorfeld mit uns zu klären. Wir haben die Rechnungsstellung an die Abrechnungsstelle BFS Health Finance GmbH abgegeben um uns auf unsere Patienten konzentrieren zu können. Zum Datenabgleich mit BFS Health Care benötigen wir Ihre Daten. Auf diesem Weg ist auch eine Ratenzahlung möglich.

Wie ist der Zahlungsablauf, wenn mein Tier krankenversichert ist?

Auch wenn Sie eine Versicherung für Ihr Tier abgeschlossen haben, müssen Sie die Rechnung nach einer Behandlung/OP zunächst bezahlen. Das Geld wird Ihnen dann von der Versicherung zurückerstattet. Bitte bringen Sie uns die nötigen Versicherungsunterlagen mit.

Kontaktformular