Karidologie/Herzuntersuchungen/Herzultraschall

Herzuntersuchungen/Herzultraschall

Kardiologie/Herzuntersuchungen/Herzultraschall

Das Herz ist das zentralste Organ in unserem Körper und stellt die Versorgung des gesamten Organismus mit Sauerstoff sicher. Es arbeitet 24h, Tag für Tag.
Auch Tiere können an Herzerkrankungen leiden. Es gibt angeborene und erworbene Herzerkrankungen. So können bereits Jungtiere durch Fehlbildungen von Herzerkrankungen betroffen sein. Mit zunehmendem Alter, nach Infektionen oder infolge anderer Erkrankungen kann das Herz selbst geschwächt werden und es kommt zur Herzinsuffizienz.
Erste Anzeichen hierfür können verminderte Lauffreude, schnellere Ermüdung, zunehmendes Hecheln, Husten, abendliche Unruhe oder aber auch plötzliche Schwächeattacken bei Anstrengungen und ein vermehrter Bauchumfang sein.

Bei Katzen sollten Sie v.a. auf Maulatmung nach Anstrengung und angestrengter Atmung, auch Bauchatmung achten.

Sollten Sie solche Anzeichen bei Ihrem Liebling bemerken ist einen klinische Allgemeinuntersuchung sinnvoll. Hierbei wird besprochen, ob und welche weiteren Untersuchungsverfahren zur Klärung des Verdachts auf das Vorliegen einer Herzerkrankung notwendig sind. Das Abhören der Herztöne (Auskultation), Schleimhaut - und Pulsbeurteilung und ggf. die Blutdruckmessung geben wichtige Informationen über den Zustand des Herz-Kreislaufsystems. Anschließend ermöglichen weitere Untersuchungsverfahren, wie die Röntgenuntersuchung des Brustkorbes und schließlich der Ultraschall des Herzens festzustellen, ob das Herz selbst vergrößert, überlastet oder Klappen verändert sind. Herzbeutelveränderungen und Flüssigkeitsansammlung im Brustkorb können so ebenfalls diagnostiziert werden. Rhythmusstörungen können mit Hilfe eines EKGs festgestellt werden.

Diese Untersuchungen werden bei uns im Hause am wachen Tier, möglichst stressarm durchgeführt. Die innere emotionale Haltung des Besitzers ist dabei ein wesentlicher Faktor. Sollten Sie Bedenken und Ängste vor der Untersuchung haben, sprechen Sie uns gerne an.

Unser Ziel ist es durch eine frühzeitige Diagnose und gegebenenfalls einer notwendigen Therapie Ihrem tierischen Familienmitglied ein möglichst langes, erfülltes Leben an Ihrer Seite mit guter Lebensqualität zu ermöglichen.

Unsere Spezialistin: Dr. Leyh-Liebschner