Toggle menu

AniCura Studie zur Händedesinfektion in der Tiermedizin


Die Nutzung von Desinfektionsmitteln ist optimierbar

Auch in der Tiermedizin ist die richtige Händedesinfektion eine der wichtigsten Maßnahmen zur Verhinderung von Infektionen und Ausbreitung von Mikroorganismen einschließlich resistenter Bakterien.

Im Zuge des Entwicklungsprogrammes zur tiermedizinischen Qualität und Patientensicherheit hat AniCura in 61 Tierkliniken eine Studie zur Handhygiene durchgeführt. Die Studie zeigt einen durchschnittlichen Verbrauch von 7,6 ml Handdesinfektionsmittel pro Patient und Tag, wobei es Unterschiede zwischen den einzelnen Kliniken und Ländern gibt.