Toggle menu

Unsere Eigentümer

Hund hoppar från brygga badar

AniCura gehört einer größeren Anzahl von Mitarbeitern, der Stiftung Djursjukhus i Stor-Stockholm, dem schwedischen Investmentunternehmen Fidelio Capital sowie Nordic Capital.

Eignerphilosophie

Sämtliche Eigentümer verfolgen das Ziel, ein starkes und langfristig nachhaltiges Unternehmen aufzubauen. AniCura schüttet keine Gewinne aus. Das bedeutet, dass sämtliche Überschüsse reinvestiert und keine Dividenden ausgezahlt werden.

AniCura-Mitarbeiter

Bei AniCura glauben wir an Engagement und Gemeinschaft. Durch die Zusammenarbeit werden Voraussetzungen geschaffen, dank derer Qualität und Service auf höchstem Niveau geboten werden können. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass viele Mitarbeiter bei AniCura unabhängig von ihrer Funktion und Rolle im Unternehmen Teilhaber sind.

Stiftung Djursjukhus i Stor-Stockholm

Die Stiftung Djursjukhus i Stor-Stockholm wurde 1969 mit dem Ziel ins Leben gerufen, im Großraum Stockholm eine rund um die Uhr verfügbare, qualifizierte tierärztliche Versorgung zu fördern. Zielsetzung war es, Verfügbarkeit und eine qualitativ hochwertige, sich kontinuierlich weiterentwickelnde, tierärztliche Versorgung sicherzustellen. Hinter der Stiftung steht die Stadt Stockholm, der schwedische Tierschutzverein, der Schwedische Kennel-Club und die freiwillige Hilfsorganisation Svenska Blå Stjärnan. Zusätzlich treffen Spenden von Privatpersonen ein. Die Stiftung finanziert Investitionen in komplexe medizinische Ausrüstung, Ausbildungen und betriebliche Verbesserungen.

Fidelio Capital

Fidelio Capital ist ein schwedisches Investmentunternehmen mit einem langfrisitgen Anlagehorizont. Das Unternehmen hat keine externen Investoren und unterliegt keinen Bestimmungen, die die Besitzfrist regulieren und kann daher langsichtig und flexibel mit kurzen Beschlusswegen agieren. Das Unternehmen vereint eine professionelle und aktive Eignerschaft mit verantwortungsvollem Handeln.

Nordic Capital

Nordic Capital verfügt über große Erfahrung aus Investitionen im Gesundheitssektor und investiert vor allem in europäische Unternehmen, die sich in der Entwicklungs- und Expansionsphase befinden. Durch eine verantwortungsvolle und engagierte Eignerschaft mit Schwerpunkt auf die Förderung strategischer Entwicklung und operativer Verbesserungen werden wertschöpfende, langfristig erfolgreiche, solide Unternehmen geschaffen.