Toggle menu

Ekzem

Ekzem bei Hunden und Katzen

Ein Ekzem beim Hund und bei der Katze geht mit einer deutlichen Veränderung der Haut einher. Es kann viele verschiedene Ursachen haben und ist meist mit Juckreiz verbunden.
Ekzeme Hunde und Katzen können viele verschiedene Ursachen haben.

Mögliche Ursachen

Ekzem bei Hunden und Katzen - mögliche Ursachen
Ein Ekzem beim Hund oder bei der Katze kann beispielsweise die Folge einer bakteriellen Infektion eines Parasitenbefalls oder einer Allergie sein.
Aber auch mechanische Ursachen wie bei Hunden mit Hautfalten kann es verstärkt zu Ekzemen kommen. Dies trifft beispielsweise auf den Mops und den Chinesischen Faltenhund (Shar pei) zu.
Pfoten stellen ein besonders Problem beim Hund dar und können Ekzeme durch Fehlbelastungen, Hefepilzinfektionen, aber auch Allergien bekommen.

Symptome

Ein Ekzem Katze beziehungsweise Ekzem Hund lässt sich in der Regel relativ einfach aufgrund der Hautveränderungen erkennen. Ein Ekzem Katze beziehungsweise Ekzem Hund ist beispielsweise an Hautrötungen zu erkennen. Es können sich zudem kleine Erhabenheiten bilden, die Papeln genannt werden. Das Ekzem kann dazu führen, dass an der jeweiligen Hautstelle die Haare ausfallen. Daneben können auch eitrige Bläschen auftreten. Oftmals sind Ekzeme bei Hunden und Katzen mit einem starken Juckreiz verbunden. Die Tiere kratzen, reiben, lecken und knabbern an der betroffenen Stelle besonders häufig. Der Juckreiz und das vermehrte Kratzen können dazu führen, dass sich das Ekzem weiter entzündet. Es können nässende Stellen und offene Wunden entstehen. Grundsätzlich kann ein Ekzem beim Hund oder bei der Katze am ganzen Körper auftreten. Allerdings lässt die Stelle, an der das Ekzem bei Hunden beziehungsweise Katzen entsteht, Rückschlüsse auf die Ursache zu.

Diagnose und Behandlung

Ekzem bei Katzen und bei Hunden

Wer ein Ekzem bei Katzen oder Hunden feststellt, sollte in jedem Fall einen Tierarzt aufsuchen. Ein Ekzem bei Katzen oder Hunden kann ein Hinweis auf eine ernste Erkrankung sein und sollte daher unbedingt tierärztlich behandelt werden. Tierhalter, die ein Ekzem beim Hund oder ein Ekzem bei der Katze feststellen, können sich umgehend an die Tierärztlichen Spezialisten Hamburg wenden. Die Tierärztlichen Spezialisten Hamburg können Hunde und Katzen untersuchen, die Ursache des Ekzems bei Hund oder Katze feststellen und eine angemessene Therapie vorschlagen.